Medion Notebookhybride – Akoya P2212T im Unboxing

Medion Notebookhybride – Akoya P2212T im Unboxing

5. Dezember 2013 57 Von Lassito
Geschätzte Lesezeit: 9 minutes

In den einschlägigen Techblogs bereits mehrmals erwähnt hat es ab dem 05.12.2013 bei Hofer Österreich und der Schweiz das Medion Akoya P2212T Hybrid-Netbook zu einem Preis von 399,- Euro gegeben. Wir konnten eines ergattern und wollen es euch nicht vor enthalten.

Schlange gestanden und teuflisch gefroren habe wir heute beim Hofer Markt. Für € 399 wurde nämlich das Akoya P2212T verkauft. Das Akoya machte mittels Werbung mächtig auf sich aufmerksam. Ist es vielleicht der schärfste Gegner des Asus T100, das leider noch nicht mit der 500GB Festplatte verfügbar ist oder ist es mehr ein Flop? 

Also gekauft und sofort nach Hause damit, ausgepackt und einem tirolerischen Unboxing unterzogen, wie man im Video erkennen kann. Wir haben bewusst den Tiroler Dialekt gewählt da wir auch ein Blog aus Österreich sind. Für viele wird es lustig klingen und richtig Spaß machen. 

 

Doch nun zum Hybriden. 

 

Unboxing:

Das Medio Akoya P2212T macht sich rein äußerlich wirklich gut. Die verwendeten Materialien großteils Plastik wirken aber sehr hochwertig. Die Farbe des Tablets wirkt sehr edel und kommt einem leicht gräulichen Ton nahe, genau genommen eine Mischung aus Gold und Silber.

smartcamnews.eu-medion akoya p2212t-packungsinhalt

smartcamnews.eu-medion akoya p2212t-packungsinhalt

 

Ein Punkt bei dem das Akoya allemal punkten kann sind die Anschlüsse die an der linken Seite des Tablets sowie auch am Tastaturdock zu finden sind. Im Video erwähnt findet ihr am Tablet selbst einen

  • USB 3.0,
  • einen USB 2.0,
  • einen microHDMI Anschuss,
  • einen microSD Slot sowie
  • einen 3,5 mm Klinkenanschluss.
smartcamnews.eu-medion akoya p2212t-linke seite

smartcamnews.eu-medion akoya p2212t-linke seite

 

Natürlich auch auf dieser Seite die

  • Laut-Leisewippe sowie
  • der Powerbutton. 
smartcamnews.eu-medion akoya p2212t-rechte seite

smartcamnews.eu-medion akoya p2212t-rechte seite

Am Tastaturdock selbst gibts dann auch noch den

  • Ladeanschluss, der leider kein microUSB ist, sowie
  • 2 mal USB 2.0 Anschlüsse.
  • Ein 3G UMTS Modem EInschub (der in Kürze bei Medion-Online erhältlich sein wird)

Im Tablet, das Dolby Advanced zertifiziert ist, findet man noch

  • 2 Lautsprecher

die genügend Power haben um bei Filmen und Musik nicht zu versagen.

 

Display:

Das Display ist ein IPS Display mit 11,6 Zoll und einer Auflösung von 1920×1080 Pixel sprich FullHD. Medion nennt es ein AHVA Multitouch Display. Dieses ist ausreichend wenn nicht super hell und reagiert sofort auf Berührung. Beim Filme abspielen macht das Tablet alles sehr gut. Die Blickwinkelstärke stimmt und die Farben sind kontrastreich. Es macht total Spaß auf einem 11,6 Zoll Display Filme zu gucken das bestätigen wir euch. Das Arbeiten auf der Couch ist aufgrund der starken Blickwinkelstärke ebenfalls kein Problem, das Tablet kann somit ruhig ein wenig geneigt werden.

smartcamnews.eu-medion akoya p2212t-netbook

smartcamnews.eu-medion akoya p2212t-netbook

 

Software:

Neben Windows 8.1 hat Medion einiges dazugelegt um euch den Alltag zu versüßen. Für unseren Geschmack hätte man sich hier einiges sparen können denn jeder steht nicht auf die ganzen Zugaben. So bleiben leider von 56,5 GB nur knappe 30,5 GB über. Wir haben uns dazu entschlossen das Tablet neu zu installieren und die zusätzlichen Programme weg zu lassen. Dann hoffen wir so an die 40-45 GB freien Speicher am Tablet zu behalten der überdies mit einer miroSD Karte um 64 GB erweitert werden kann. 

Performance:

Bisher und die kurze Dauer die wir zum Testen hatten gibt uns das Tablet keine Rätsel auf. Alles läuft flüssig und wir sind voll zufrieden. FullHD Videos gibt das Tablet ohne Denkpausen wieder und auch der Videoschnitt dürfte gelingen. 

Tastaturdock:

Das Tastaturdock mit integriertem Akku und 500GB HDD knarzt nicht und ist wie das Tablet selbst aus dem gleichen Material in derselben Farbe. Der Druckpunkt der Tasten ist leider nicht so gut wie beim Asus T100 aber meckern wir hier auf hohem Niveau. Es ist alles vorhanden am Dock was wichtig ist. Einzige: ein Card-Reader hätte noch mit eingebaut werden können.

Video:

Ein typisch österreichisches Video im Tiroler Dialekt. Klingt für einige sicherlich lustig soll aber einen informativen Wert haben. Also viel Spaß.

YouTube Preview Image

Zwischenfazit:

Für € 399,- ist das Medion Akoya P2212T ein sehr ordentliches Tablet das den meisten als Netbookhybride reichen dürfte. Für gelegentliche Couchsurf-Partys könnte es zu schwer sein denn mit knapp über 800 Gramm im Tablet-Only Betrieb kann man schon mal Handschmerzen bekommen. 

Die Performance sowie auch das Display gefallen total gut und sind auf Höhe der Zeit. Im Großen und Ganzen muss man die Verarbeitung loben denn für dieses Geld bekommt man oftmals schlechteres geboten. Asus gut möglich das hier einige Abwandern, die nicht mehr warten wollen und die Größe als Pluspunkt sehen.

Wer also eine Netbookhybriden sucht ist mit dem Akoya gut bedient, wer einen Tablethybriden sein eigen nenne will sollte besser zum Asus T100 greifen. 

 

Pro:

*FullHD Display

*USB 3.0 und 3 mal USB 2.0

*500GB HDD

 

Contra:

*Gewicht

 

Print Friendly, PDF & Email