HTC One – Full HD mit LTE gebündelt im Alu-Unibody

HTC One – Full HD mit LTE gebündelt im Alu-Unibody

10. Februar 2013 3 Von Steve
Geschätzte Lesezeit: 23 minutes

 

 

Das HTC One das neue Flaggschiff von HTC hatte es bei der Veröffentlichung nicht leicht. Sony hatte einen wahren Gipfelstürmer vorgestellt. Ob und wo das HTC gegen das Sony dennoch punkten kann zeigt das Review.

HTC.London - smartcamnews.eu

smartcamnews.eu – hatte das Vergnügen das HTC One schon in den Händen halten zu dürfen. Ja, am MWC waren einige Blogger Kollegen vor Ort, wir aber machten uns wieder einmal auf die Suche nach dem Smartphone das alle haben wollen.

Wie schon beim Nexus 7, wo uns ein Wochenendtrip nach London nicht zu kurz war, ging es dieses mal zum Glück nur zu unsere Nachbarn nach Deutschland. Kann es doch schon so in einigen Provider-Shops und Elektromärkten besichtigt werden. (O2 Stuttgart, O2 Ludwigsburg) aber auch in Berlin beim Media Markt kann es schon gefunden werden. O2 Deutschland und HTC DACH laden sogar auf Ihrer Facebook Seite dazu ein, sich das neue Smartphone anzusehen. In einem Einkaufcenter konnten wir uns einen ersten Eindruck vom neuem Flaggschiff verschaffen. Das Sony Xperia Z musste für einen Kameratest antreten. So werden wir hin und wieder einen kleinen Vergleich zum Sony Flaggschiff uns erlauben. 

HTC Logo - smartcamnews.eu

Die Flyer gaben uns den Hinweis, wir sind hier richtig.

HTC.London. - smartcamnews.eu

Handlich

Ja das ist es das HTC One, ein Genuss, der aus Alu gefertigt wurde. Das neue HTC ONE weiß von Anhieb zu überzeugen. Das ONE ist sofort als HTC zu erkennen, typisch die Form und dennoch völlig neu erhellt es meine Augen. Es fühlt sich gar nicht so kühl an als vorerst gedacht. Die leicht abgerundeten Ecken und die nur 143 Gramm lassen es sehr gut halten und sind sofort wie beim HOX sympatisch.

Die Verarbeitung ist exzellent und zeigt das HTC zu einer der besten High-End Hersteller gehört. Was Unibodys betrifft, hat HTC schon lang die Nase vorn.

 

HTC One - Design - smartcamnews.eu

Sehr markant und das neue Markenzeichen beim ONE die Lautsprecher ober- und unterhalb des Displays. Beim silberfarbenen gut erkennbar sind sie beim schwarzen One edel im Design eingebunden und verschwimmen mit der Form. Wie alle Top-Smartphone 2013 ist dünn sein der neue Design Hit. iPhone 5, Blackberry 10 oder das HTC One sehen für den Laien gleich aus, unterscheiden sich alle dennoch sehr voneinander. Auf der Rückseite oberhalb der Kamera, diese mittig im oberen Drittel angebracht, ist wie auch die Foto LED, befinden sich die Antennen. Gut abgeguckt vom Sony Xperia P.

Die Power-Taste befindet links, die 3,5 mm Klinke rechts oben am Gehäuserand. Die Power Taste dient auch zu gleich als IR Sender. An der rechten Seite fast bündig und noch dazu sehr glatt ins Gehäuse eingelassen sind die Lautstärken-Wippe angebracht, die Ladebuchse (Micro USB) wurde wieder mittig unten angebracht. Dieses ist gegenüber dem Vorgänger HOX ein großer Vorteil da Telefonieren und Laden so wieder erleichtert wurde. Das HTC Logo drohnt stolz mittig am Gehäuserücken, Beats Audio darf hier nicht fehlen. Passende Kopfhörer fehlen leider wie beim HTC Sensation XL noch mit dabei, im Set.

 

HTC One - Design - smartcamnews.eu

Display

Hier zeigt HTC, Klasse ist nicht nur ein Display welches auch hell leuchten kann. HTC Fans werden das Display lieben. Full HD 1920 x 1080p und 468 ppi heißt es nun, untergebracht auf 4,7 Zoll. Im direkten Vergleich mit dem Display vom Xperia Z wird nur beim Web Browser sichtbar, das trotz 0,3 Zoll kleiner, werden mehr Inhalte am HTC One Display angezeigt. Hier wird die Schriftart ein Tick kleiner dargestellt. Der Blickwinkel ist beim LCD Display neigungsstärker als beim TFT vom Sony. Beim Schwarzwert schenken sich beide nichts. Pixel oder Treppenbildung aber auch leichte Verzerrungen bei schnellen Filmfrequenzen konnten beim kurzen Antesten keine festgestellt werden. Wer eine LED für die Benachrichtigung sucht, HTC verbaut die LED wie vom HOX bekannt unter den Bohrungen der Lautsprecher oben links, sehr gekonnt versteckt.

Browser - Ansicht (ONE vs. Z)

Die neue Sense 5 gefällt sofort. Selbst HTC Fan seit der ersten Stunde erfreue ich mich immer wieder wenn HTC trotz Reduzierung der Oberfläche immer noch seine UI weiter ins Android integriert, als diese nur darüber zu legen. Die neuen Live Widgets wie Uhrzeit & Wetter sehen in Black and White Style sehr cool aus. Der News Reader jetzt BlinkFeed genannt ist modern und übersichtlich zu gleich. Dieser neue Dienst kann auch beendet werden, läuft auf Wunsch nicht ständig im Hintergrund.

YouTube Preview Image

Die Sense ist mit Abstand noch immer die schönste Oberfläche für Android. Cool ist die neue Sortierfunktion im Menü, wo man die Apps nun Themensortiert wie auch beim Xperia Z sortieren kann. Softwareseitig hat sich HTC nichts geschenkt und verwöhnt seine Kunden mit zukunftsweisender Launcher.

Leider wurde das HTC Logo vorne nicht als Home Button verwendet, Das ONE hat nur mehr 2 Tasten, die Back und Home Taste sind nun links und rechts vom HTC Logo angebracht. Der Home Button hat eine dreifach Belegung. Einmal geklickt ist wie gewohnt das Zurückkehren zum Homescreen, zweimal geklickt startet das Taskmanager – App. Zu guter Letzt, bei langem gedrückt halten des Home Button startet Google Now und zeigt uns alles was wir vorher eingestellt hatten.

 

HTC ONE - Sense 5 - smartcamnews.eu

 

Leistung, Speicher & Akku

Das HTC One führt aktuell die Benchmarkliste gekonnt an, wenn es auch nicht in allen Punkten überzeugen kann, dies es auch gar nicht nötig hat. Mit einen Quad-Core Prozessor mit einer Taktrate von 1,7 Ghz und einem 2GB RAM, wird einen bewusst, denken wird das ONE selten länger müssen. Der interne Speicher beträgt 32GB von dem ca 27 GB zur freien Verfügung genutzt werden kann. Es wird auch eine 64 GB Version in Europa erwartet.
Hier bietet das Xperia Z von Anfang an mehr Flexibilität. Sehr gut, bei längerer Belastung wird das HTC ONE nur im oberen Bereich rund um die Kamera stark wärmer, im Falle des Xperia Z dies sich schon mal über das gesamte Smartphone verteilt, die Wärme stark spürbar abgeben kann. Der Akku mit 2300 mAh trägt wie beim Samsung Galaxy Note 2 dazu bei, mit einer Leichtigkeit durch den Alltag zu kommen.

 

Kamera

Da waren wohl alle sehr erstaunt, 4 Millionen Pixel und das im neuen High-End Smartphone. HTC hat erkannt der Pixelwahn ist nicht der Erfolg zu besseren Bildern, ob dies ein kleiner Seitenhieb zu Sonys Top-Smartphone Xperia Z ist das mit 13 Millionen Pixel die Gunst der Käufer begeistern möchte. Dabei kommt hier eine völlig neue Kamera Technik zum Einsatz. Ultra-Pixel heißt diese neue Art der Fotografie bei HTC. Nokia nennt dies PurView aktuell beim Lumia 920 Dabei sollte diese Ultra-Pixel nicht mit HDR verwechselt werden. Da diese Funktion bei jeder Aufnahme zur Anwendung kommt, dank der Lichtstarken Blende mit f2,0 kann nun bis zu 300% mehr Licht auf die Fotolinse auftreffen. So  reicht meist das Umgebungslicht zum fotografiert. Die vergrößerte Bild – Sensorfläche von 1/3″ trägt dazu bei, immer für beste Ergebnisse zu garantieren. 

Pressebild mit den aktuellen Smartphone im Vergleich aufgelistet.

Bilder Vergleich - HTC - iPhone - Sony - Samsung - smartcamnews.eu

Die aufgenommen Bilder werden gestochen scharf am Full HD Display angezeigt.

Wirklich gelungen sind die neuen Filter und Funktionen diese hinzugekommen sind. Bisher nur bei Pocket-Kameras wie von Olympus bekannt. Wer gerne in Full HD Videos aufnimmt, wird beim HTC One glücklich werden. Dank der Dual-Microfone, der HDR Videoaufnahme und dem HD Sense Voice sind kristallklare Audioaufnahmen mit satten Tiefen möglich die sich perfekt in die HDR Videoaufnahme einbinden und so den hohen Ansprüchen der Hobbyfilmer gerecht werden.

Setzt Sony auf die intelligente Automatik und Highspeed Aufnahmen mit bis zu 8 Millione Pixel, bietet HTC die ZOE. Damit können wirklich top Aufnahmen zur jeder Situation erstellt werden. Dafür nimmt die Kamera vom HTC One eine Videofrequenz von maximal 3 Sekunden inklusive Ton auf und ermöglich so sich später per Videozoombalken sich die passende Szene als Foto in maximaler Auflösung heraus zu nehmen. Wirklich grandios ist die Funktion: “Objekte entfernen”, hier werde alle beweglichen Objekte diese sich aktuell bei der Aufnahme ins Bild hinein bewegt haben automatisch entfernt. Perfekt um Sehenswürdigkeiten ohne schaulustige Reisenden zu fotografieren. Die Software arbeitet dabei besser als zu Hause per Stempel -Retuschierung von Photoshop.

Werbung und Personen wurden unkenntlich gemacht.

HTC-One-ZOE-Fotodienst - smartcamnews.eu

YouTube Preview Image

Nette Effekte, wie schwarz/weiß und weitere Farbfilter, sind eben so mit dabei wie sogleich rote Augen zu entfernen oder die Bilder zu taggen um passend auf Facebook hochzuladen. Selbst die Frontkamera löst mit 2,1 Millionen Pixel auf und bietet einen 88 Grad Blickwinkel mit HDR Aufnahme. Sehr gelungen ist die neue Foto – Vorschau im Album, hier werden alle Video und ZOE Aufnahmen als Mini-Animation abgespielt. 

Die beiden Bilder zeigen die beiden Kameras: HTC One vs. Sony Xperia Z im Automatik-Modus. Was sofort auffällt das HTC bringt ein wenig mehr auf das Bild auch wenn der Winkel das nicht so gleich erkennen lässt. Beim heranzoomen fällt aber eine kleines ausreißen bei der Schrift auf und ein wenig Bildrauschen im hinterem Bereich, dieses ist aber nur die Körnung des Drucks. Die Farben werden beim Sony dunkler abgelichtet, hier holt das HTC ein wenig mehr vom Umgebungslicht heraus.

HTC One vs. Xperia Z - Kamera - smartcamnews.eu

Sound, Lautsprecher und HTC Boomsound

Hier ließ HTC ein weiters mal aufhören. 96db Lautstärke sind in der Regel zu Hause von der Homeanlage bekannt, noch nie war ein Smartphone-Lautsprecher so laut. Trotz der schmalen Bauweise können die beiden Lautsprecher überzeugen, problemlos einen Raum mit durchschnittlich 25 m2 gut beschallen. Hier muss sich das Xperia Z geschlagen geben, wenn auch im Landscap-Mode beim Videoplay, das Xperia Z auch einen guten Sound liefert. Nur kann es passieren, dass man sich beim Z den rechts unten befindlichen Lautsprecher versehentlich zuhält und deshalb nicht viel hört. Der Pluspunkt geht an HTC.

HTC One - Lautstärke Pegel - smartcamnews.eu

Wenn auch bei maximaler Lautstärke die Membrane nicht so Pegelstark sind und zum Übersteuern neigen, getestet per TuneIn WebRadio und dem Sender Hardbase FM, ist der Sound beim Radio-Wiedergabe der Beste den wir bisher je in einem Smartphone gehört haben. Auch beim Spielen oder Youtube Video betrachten klingt der Sound aus den beiden HTC Boomsound- Beats Audio Lautsprechern stets atemberaubend. Dank Beats Audio kann man aus dem Vollen schöpfen und perfekten Sound wie von HTC und Beats Audio bekannt am Teufel Aureol Massive genießen. Der Musikplayer ist schlicht dargestellt und bietet neben dem Albumcover auch die Möglichkeit einen Equalizer hinzu zuschalten um das Maximum an Beschallung an seine Ohren zu lassen und die Töne noch ein wenig zu verfeinern.

HTC ONE - Sound Player - smartcamnews.eu

HTC Sense TV mit IR Fernbedienung und Cloud-Computing

Hier hat HTC eindeutig die Nase vorne. Sony hat diese Funktion in allen Tablet integriert. Auch Samsung hat es im neuen Note 10.1 verbaut. HTC jedoch macht das einzig Richtige. Eine IR- Fernbedienung macht mehr Sinn im Smartphone als im Tablet.

HTC Sense TV - smartcamnews.eu

Wer täglich auf der Couch liegt und das Chaos kennt mit den Fernbedienungen wird diese Funktion schätzen wissen. Ein Tablet hat man nicht sofort bei der Hand, ein Smartphone schon eher. Schnell kann bequem los gezappt werden. Ein TV Guide zeigt einen die laufenden Sendung so gleich am Smartphone an. Direkt vor Ort mit einem NEC TV getestet konnten wir die Lautstärke regeln oder im Menü die Farbsättigung ändern. War es früher die Armbanduhr und jetzt das Tablet kommt nun HTC mit der Fernbedienung im Smartphone. Wenn mal ein Gerät nicht in der Liste vermerkt ist reicht es kurz auf manuellen Scan zu gehen, schon können zum Beispiel ältere Verstärker problemlos eingebunden werden.

HTC One - IR Fernbedienung - smartcamnews.eu

Verbindung

HTC war noch nie einer der nur halbe Sachen machte. Wie auch der aktuelle Spitzenreiter Sony Xperia Z hat das HTC ONE, LTE mit an Board. Zwar nicht das erste LTE Smartphone von HTC, wird der neue Datenturbo wohl nun zum Standard bei HTC. Unter dem schicken Alu-Unibody steckt alles was man sich nur wünschen kann. MHL-fähig, DLNA, 3,5mm Klinke, Bluetooth 4.0, IR-Sender, NFC, WLan. Mit dem neuen HTC ONE wird man nie ein Problem mit externen Quellen bekommen.

Fazit

HTC zeigt was es heißt ein Top- Smartphone zu bauen. Hier haben sie nicht nur stark vorgelegt sondern auch gezeigt hier daran vorbei zu kommen wird schwierig. Sony mit seinem Xperia Z wurde nicht geschlagen, viel mehr ist es unentschieden mit unterschiedlichen Vorteilen zu vermerken. Bei einem Test im Alltag werden wir dann die beiden erneut genauer unter die Lupe nehmen. 

HTC bietet aber so einige nützliche Funktion mehr die von so einigen Käufern als bevorzugt angesehen werden könnten. Allen voran die IR-Fernbedienung, die externen lauten Lautsprecher, das Alu-Unibody, der ZOE Fotomodus sowie das blickwinkelstarke Display, wenn auch hier 2 völlig unterschiedliche Displays, TFT vs. LCD, gegenüber gestellt werden.
Für 2 Jahre erhält man 25 GB Dropbox Speicher kostenlos, bei Sony sind es 50 GB von the Box.

Optional kann man sich das originale HTC ONE Case kaufen, heißer Tipp.

 

HTC ONE Case - smartcamnews.eu

 

Quelle: HTC Austria

 

 

Print Friendly, PDF & Email