Autoradio – NavGear StreetMate-DSR-N-62 – Europa

Autoradio – NavGear StreetMate-DSR-N-62 – Europa

26. September 2013 145 Von Steve
Geschätzte Lesezeit: 23 minutes

Einbau-Navi mit 6 Zoll-Touch-Display, Bluetooth-Freisprech-Streaming-Funktion, TMC und einem DVD-Entertainment-Center – verbaut in einem Standard 2DIN Gehäuse.

Die Autoindustrie macht es heute einen leicht, kurz in der Extra-Wunschliste Soundpaket – Multimedia Navigation angeklickt und man erlebt teils atemberaubende Akustische Klänge.

Aber was tun wenn man auf der Suche nach ein Fahrzeug, einen guten 3 Jahres Gebrauchten ist. Ein Nachrüsten eines neuen Radios ist oftmals nicht einfach mit den großen Amaturen und verbauten Blenden. Kein einfaches Unterfangen wie wir feststellen mussten. Pearl half uns mit einem „NavGear StreetMate 2-DIN-Autoradio mit 6 Zoll-Navi DSR-N-62 – Europa“ aus den wir euch hier vorstellen möchten.

 

Gute Musik zu hören bei längeren Autofahrten ist fast schon ein Muss, jedoch bei den meisten Autos sind nicht immer die neueste Multimedia ohne extra Aufpreis verbaut. Zwar gibt es zig Adapter im Zubehör diese jedoch ohne von einer Fachwerkstätte einbauen zu lassen oft Nervenaufreibend sein kann.

Wie auch in unserem Testfahrzeug, ein Toyota Verso der neueren Generation der zwar mit AUX-In und einer hervorragenden Freisprech-Funktion auf fährt, jedoch Bluetooth Audio-Streaming ist für das Standard Radio ein Fremdwort. Ebenso der Aux-In muss ohne zwischen Verstärker auskommen, das bei den heutigen Smartphones oft zu schwachbrüstigen Klängen führt. Dafür gibt es Abhilfe: mit einem AUX-In auf Klinke Verstärker, den wir siehe Link gesondert vorstellen.

Toyota Verso - Standard Radio - smartcamnews.eu

Toyota Verso – Standard Radio – smartcamnews.eu

Die Versuchung lag nahe das original Radio gegen ein neues aktuelles Multimedia All-In One Autoradio zu tauschen. Diese Euphorie verflog so schnell wie sie gekommen ist. Das Original Radio kostet je nach Hersteller zum Nachrüsten ab 1000 – 2500 Euro. Etliche Elektromärkte später fiel die Wahl auf das NavGear Navigationsradio von Pearl. Mit einen Einstiegspreis ab 199.- lies es uns neugierig werden was das Multimedia-Wunder so alles kann.

 

Unboxing

Der erste Eindruck gefiel, das NavGear Navigations-Touchscreen-Multimedia Radio kommt mit sehr vielen Anschlüssen daher. Der 6 Zoll große LCD löst mit 800 x 600 Pixel auf. Zusätzlich sind noch Radio-Steckverbinder, eine GPS Antenne und die Navigationsdaten mit dabei. Eine Standard 2-DIN Blende genügt um den Radio ohne viel Umstände zu montieren. 

 

Unboxing - NavGear StreetMate 2-DIN-Autoradio mit 6"-Navi DSR-N 62 Europa

Unboxing – NavGear StreetMate 2-DIN-Autoradio mit 6″-Navi DSR-N 62 Europa

 

Nach einer fast aussichtslosen Demontage der Armaturen im Testfahrzeug (Radio, Lüftungsauslässe und Seitenverblendungen) ging nach kurzer Zeit das Display am Autoradio NavGear StreetMate 2-DIN-Navi DSR-N 62 Europa an. Es fehlte zwar noch die Blende von Toyota, vorerst reicht aber für den Test die alleinige Befestigung des Radios.

 

 Einbau 2DIN Schacht - NavGear StreetMate  DSR-N-62 - Europa

Einbau 2DIN Schacht – NavGear StreetMate DSR-N-62 – Europa

 

Mit 2 Micro-SD (eine davon fix für die Navi-Karten), einem USB und einem DVD Laufwerk kommt das Radio serienmäßig an. Eine Rückfahrkamera, bis zu 2 weitere externe Monitore und ein Kabelstrang bestückt mit AUX-In & Out und unzähligen Verstärker Ausgängen kann man optional erwerben.

Ansicht vorne - NavGear StreetMate  DSR-N-62 - Europa

Ansicht vorne – NavGear StreetMate DSR-N-62 – Europa

 

Betrieb und Funktionen

Nach einer Startdauer von gestoppten 15 Sekunden, führt beim ersten Start ein Assistent einen durchs Menü. Um Sprache, Uhrzeit und Navigation einzustellen. Schon erschien der Startscreen der standardmäßig auf Radio gestellt ist. 

 

 Radio-Ansicht - NavGear StreetMate  DSR-N-62 - Europa

Radio-Ansicht – NavGear StreetMate DSR-N-62 – Europa

 

Das Radio verfügt über sämtliche aktuelle Funktionen inklusive Autoscan und Speichern der ersten 10 Radiosender, die Qualität des Radioempfang hängt stark von den Zwischensteckern zur Autoantenne für das jeweilige Fahrzeug ab. Diese benötigt man für den Anschluss an den NavGear.

Der erste Eindruck irrt nicht, ein Windows NT als System ist aktiv, die Oberfläche erinnert an Android. Hier findet man sich auf Anhieb zurecht. Ein Klick auf den Menü Button schon klappen alle Funktionen hervor.

 

 Menü - Übersicht - NavGear StreetMate  DSR-N-62 - Europa

Menü – Übersicht – NavGear StreetMate DSR-N-62 – Europa

 

Der Touchscreen reagiert sehr feinfühlig auf Eingaben, auch das Scrollen geht sehr einfach voran. Unzählige Aufgaben kann dieses Radio übernehmen. Beim Wechsel zwischen den Anwendungen Musik auf DVD-Film wird die aktuelle Wiedergabe gestoppt und das neu laden der eben aufgerufenen Funktion dauert jeweils 10 Sekunden. 

 

Textansicht - NavGear StreetMate DSR-N-62 - Europa

Textansicht – NavGear StreetMate DSR-N-62 – Europa

 

Das Abspielen vom mp3 per USB, das Anzeigen von Bildern per Micro-SD aber auch das wiedergeben eines DVD Films lassen den NavGear nicht aus den Reserven locken. Alles wird problemlos wiedergegeben. 

 

Musik-Wiedergabe-NavGear-StreetMate-62

Musik-Wiedergabe-NavGear-StreetMate-62

 

Der Sound konnte schon innerhalb der ersten Sekunden überzeugen. Klanglich gegenüber dem Original überlegen, waren wir erstaunt was die 6 serienmäßig verbauten Boxen plötzlich von sich gaben. Der Bass war druckvoll die Höhen sauber klanglich von dem Mittelton getrennt. Aus dem Kindergarten-Express wurde soeben die coole Teenie-Disco auf 4 Räder

 

Dateimanager-NavGear-StreetMate-Navi-DSR-N-62

Dateimanager-NavGear-StreetMate-Navi-DSR-N-62

 

Erstaunt stellten wir fest, beim Wechseln von einer Anwendung als Beispiel USB zu SD spielte es genau dort weiter wo wir zuvor stoppten, selbst beim Entfernen der DVD und zwischenzeitigen einlegen einer Musik CD, wurde der Spielfilm an derselben Stelle weitergeführt wo wir vor Tagen mit dem abspielen aufhörten. Einen DVD Film auf dem 6 Zoll Display zu betrachten ist ein wahres Erlebnis, das ist Homekino-Feeling im Auto pur. Die Farben sind klar und kontrastreich, der Sound eine wahre Freude.

Das Koppeln per Bluetooth ist sehr einfach. Bisher kennen wir kein Autoradio egal welches Herstellers das ein so einfache Koppelung ermöglicht. Umständliches im Menü herum Tippen gibt es beim NavGear nicht. Suche starten, den angezeigten Pin vom Display am Smartphone eingeben, fertig. Bis zu 5 Geräte kann es verwalten. Die Soundwiedergabe beim Bluetooth Streaming liegt auf dem Niveau von einem Aux-In oder einer Standard mp3 CD.

Als Option beim Start des NavGear, kann die Funktion Radio oder Navigation gewählt werden. Wer letztere Option auswählt erhöht den Start um weitere 20 Sekunden. Andere Audioquellen müssen immer manuell anschließend gestartet werden.

  

Navigation

Als Testgerät haben wir das Topmodel mit gesamt Europa erhalten. Preis 249.-. Gespannt haben wir die Karten aufgerufen und unser erstes Testziel eingegeben. Mit Absicht wurde die extra vorhandene GPS-Antenne die magnetisch aber auch per Doppelseitigen Klebeband fast überall sich anbringen lässt im Radioschacht zwischen Lüftung und Klimasteuerung fixiert. So war sie nicht störend an der Windschutzscheibe zu sehen ebenso dessen Empfangsstärke gleich auf die Probe gestellt.

GPS-Antenne-NavGear-StreetMate Navi-DSR-N-62

GPS-Antenne-NavGear-StreetMate Navi-DSR-N-62

 

Erstaunlich schnell waren wir geortet und gleich zu Beginn waren 9 Satelliten für unsere Lokalisierung zuständig. Die Darstellung wird als 3D wiedergegeben. Das Autozoom wie von den oberen Fahrzeugklassen von BMW und Audi bekannt, schaltet auch hier bei Überlandfahrten auf die  Vogelperspektive um.

 

 Navigation 3D - NavGear StreetMate Navi-DSR-N-62

Navigation 3D – NavGear StreetMate Navi-DSR-N-62

 

Radar, DMC aber auch POI und die Geschwindigkeit inklusive Warnung bei Überschreitung sind fix mit dabei. Das Kartenmaterial  ist von Q1/2013 und kann innerhalb der ersten 30 Tage der ersten aktiven Nutzung der Navigation einmalig per Update auf den aktuellen Stand, wie bei unserem Test auf Q3/2013 gebracht werden. Die Sprachausgabe ist klar und deutlich und es kann zwischen 2 männliche und 2 weiblichen Stimmen auf Deutsch gewählt werden. Das Navi unterstützt sämtliche Funktionen aktuell heutiger verfügbaren Top-Navigationsmodellen. Als Beispiel: die Anzeige von Autobahnabfahrten mit den Original Beschilderungen.

 

Ansicht Navigation - Autobahnabfahrt - NavGear StreetMate Navi-DSR-N-62

Ansicht Navigation – Autobahnabfahrt – NavGear StreetMate Navi-DSR-N-62

 

Freisprechen

Die Große Hürde vieler Freisprecheinrichtungen  mobil oder fix montiert ist die Qualität. Die wenigsten können im Sprachtest wirklich überzeugen. Vom VW Sharan Bj 2012 verwöhnt waren wir gespannt ob auch NavGear hier seine Aufgabe gemacht hat. Ein klares Ja mit Abstriche (dazu später mehr) können wir hier vergeben, bei keinen der getätigten Sprachanrufe im Orts – Land – Autobahn Verkehr war es zu unmissverständlichen Sprachübertragungen gekommen. Die Sprache aber auch die Übertragung war Top.

 

Aktiver Anruf - NavGear StreetMate Navi-DSR-N-62

Aktiver Anruf – NavGear StreetMate Navi-DSR-N-62

 

Das Einbinden des Telefonbuches  war ein leichtes und die Anzeige am Screen gleicht der eines Smartphones. Die Suche erfolgt Alphabetisch oder per Suchen – Lupe. Auch das Aufrufen der Anrufliste ist möglich. 

 

Telefonfunktion - NavGear StreetMate - Navi-DSR-N-62

Telefonfunktion – NavGear StreetMate – Navi-DSR-N-62

 

Bei der Verwendung mehrere Smartphones bekommt jedes eine neue Zuweisung inklusive dessen Telefonbuch. Sollte schon ein Smartphone gekoppelt sein und dort Telefonie und Multimedia ausgewählt sein, so kann beim weitern koppelen von Geräten vorerst nur Telefon ausgewählt werden. Das erst gekoppelte Gerät fällt raus und bleibt nur beim Streaming-Dienst gekoppelt.

So ergibt sich das man mit dem einen Smartphone telefonieren kann und vom anderen weiterhin seine Musik streamen. Ein Wechsel zwischen den Phones für Voice oder Multimedia passiert innerhalb weniger Sekunden direkt am Screen in der jeweiligen Anwendung des Radios.

Was nützt einem die beste Navigation wenn man parallel nicht Radio hören kann, bei einem Telefonat der DVD- Film der Kinder auf den externen Monitoren gestoppt wird oder beim Audiostreaming bei einem ankommen Anruf keine Koppelung und Weiterleitung an den Radio erfolgt.

Im Grunde kann man Problemlos mehrere Funktionen nutzen. Dabei ist nur die Reihenfolge der zu startenden Anwendung wichtig. Wer Navigieren möchte aber zeitgleich Musik hören, sollte immer vorher die Navigation starten. Bei einer Wiedergabe von USB oder SD kann es zum Stop kommen wenn man über das Hauptmenü anstelle des Button im Display (minimierte Form) zur Navigation zurück wechselt.

Einen kleinen Nachteil bringt das NavGear mit. Somit wir bei der nur teils perfekten Qualität der Freisprechanlage angekommen sind. Bezogen auf dessen Funktion im Parallelbetrieb. Wer Navigiert sollte auf Bluetooth Streaming verzichten. USB, SD, Radio oder CD sind kein Problem. Jedoch Navigation mit Routenführung  und Musik per Bluetooth lässt oftmals die Musik stocken.

Dasselbe bei der Kombi Telefonieren per Bluetooth und Navigieren. Hier kann es gerade im Stadtverkehr wo oft die Route neu berechnet und die Darstellung gewechselt werden muss zu kurzen Übertragungspausen kommen. Dies zur Folge eines Wie, Was, bitte Wiederholen führen kann. Beim Testen entlang der Autobahn trat diese Funktionseinschränkung jedoch nicht auf. Rufnummer auf Grund des Datenschutz entfernt.

 

Anruf & Navi parallel - NavGear StreetMate - Navi-DSR-N-62

Anruf & Navi parallel – NavGear StreetMate – Navi-DSR-N-62

 

Wer diese beiden Funktionen Musik-Streaming, -und Telefonie per Smartphone parallel zur Navigation oft gemeinsam nutzt dem raten wir das Smartphone per AUX anzubinden. (Optional erhältlich) So können Navigation, Telefonie und Musikwiedergabe per Smartphpone fehlerfrei wiedergegeben werden. Oder man greift auf SD, USB, Radio oder CD zurück diese Audioquellen funktionierten im gesamten Testzeitraum parallel zur Navigation auf allen Teststrecken hervorragend. Schuld daran ist der 700Mhz Prozessor dem 128 MB RAM zur Seite stehen. Hier spiegelt sich auch der günstige Preis ab 199 Euro wieder.

 

Version-System - NavGear StreetMate - Navi-DSR-N-62

Version-System – NavGear StreetMate – Navi-DSR-N-62

 

Fazit

Ein aktuelles Touchscreen – Navigations – Multimedia – Bluetooth Radio muss nicht immer teuer sein. Das „NavGear StreetMate 2-DIN-Autoradio mit 6 Zoll-Navi DSR-N-62 – Europa“ hat im Test zwar nicht die Werte eines Pionier oder Blaupunkt Radios erreicht. Damit will es mit seinem Preis ab 199.- auch gar nicht verglichen werden. Viel Zubehör lassen es in so gut wie allen Automarken nachrüsten. 

 

Kabelbaum - Aux-Woofer - NavGear StreetMate - Navi-DSR-N-62

Kabelbaum – Aux-Woofer – NavGear StreetMate – Navi-DSR-N-62

 

Die Qualität der verbauten Hardware ist mehr als zufriedenstellend und die zahlreichen Anschlussmöglichkeiten sind wirklich vorbildlich. Ein wir sind zufrieden können wir hier ausstellen. Eine Kaufempfehlung sprechen wir aus: für alle die eine passende Radio – Blende erwerben und sich Zeit beim Start der Anwendungen nehmen.

 

 Einbau im Auto (Beispiel) - NavGear-StreetMate-2-DIN-Autoradio-mit-6-Zoll-Navi-DSR-N-62-Europa


Einbau im Auto (Beispiel) – NavGear-StreetMate-2-DIN-Autoradio-mit-6-Zoll-Navi-DSR-N-62-Europa

 

Die Navigation aber auch der Radioverstärker mit seinen 4 x 40 Watt lassen einen gut Eindruck zurück wenn auch das versehentlich stoppen einer Anwendung ungeübte Anwender Anfangs aus der Fassung bringen könnte. Ein eingefrieren des Systems ist uns nie passiert. Jedoch kann es passieren das es mal auch eine Minute dauert bis die Anwendung „Navigation“ aus dem Betrieb heraus beendet werden kann.

Der Hersteller Toyota vermisst seinen Kunden die Freude an einem guten modernen günstigen Touchscreen Radio auf Grund fehlender Einbaublenden mit dem Maß Din2 wie auch der Deaktivierung des Multifunktion – Lenkrad und den Bordcomputer. Andere Automarken sind hier flexibler bei den nachträglichen einbinden von neuen Fremdmarken Radios.

Am Schluss sei gesagt der Aufpreis von 40 Euro für die Navigationskarten „Gesamt Europa“ anstelle „nur“ Deutschland sollte man investieren. Ein nachträgliches Kaufen der Länder kostet fast das 3 fache.

 

Ein sehr ausführliches Produktvideo von Pearl

YouTube Preview Image

AUFGRUND DER VIELEN ANFRAGEN MÖCHTEN WIR, DAS TEAM VON smartcamnews, FOLGENDES MITTEILEN BZW. KLARSTELLEN.

WIR KÖNNEN ÜBER ADAPTER, SPEZIFISCHE ABDECKUNGEN, GRÖSSEN FÜR DEN EINBAU, KARTENMATERIAL UND BLITZERWARNER KEINE AUSKUNFT GEBEN.

WIR HATTEN DAS GERÄT FÜR 3 WOCHEN IM HAUS UND HABEN ES GRÜNDLICH GETESTET. ES IST ABER AUCH KLAR, DASS WIR IM NACHHINEIN VIELE FRAGEN NICHT MEHR BEANTWORTEN KÖNNEN DA DAS GERÄT NICHT MEHR HIER IST.

AUCH KÖNNEN VIELE FRAGEN DURCH DAS LESEN UNSERES BERICHTES SCHON GEKLÄRT WERDEN WIE z.B. DASS DIE LENKRADBEDIENUNG EURES PKW´S IM NACHHINEIN NICHT MEHR FUNKTIONIEREN WIRD.

SOLLTET IHR FRAGEN HABEN DIE GENAU ZU SOLCHEN THEMEN PASSEN DANN KONTAKTIERT BITTE PEARL SELBST. DORT BESTEHT AUCH DIE MÖGLICHKEIT KONTAKT MIT DEM HERSTELLER AUFZUNEHMEN.

MIT DER BITTE UM VERSTÄNDNIS EUER smartcamnews.eu – TEAM

Quelle: Pearl

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email