AppCheck: Philips SpeechLive

AppCheck: Philips SpeechLive

17. August 2015 0 Von Christian Feldkirchner
Geschätzte Lesezeit: 1 minute

Was ist SpeechLive?  

SpeechLive ist, wie man schon an der Überschrift erkennen kann, ein Produkt von Philips. Genauer gesagt ist SpeechLive eine Diktatsoftware, mit der man eben seinen Diktatworkflow auf Cloudbasis strukturieren kann.

 

Funktionen und Eigenheiten:

SpeechLive bietet, wie schon in der Einleitung beschrieben, die Möglichkeit eines eigenen Diktatworkflow auf Cloudbasis. Unter einem Diktatworkflow versteht Philips das Aufzeichnen und Weiterleiten von Informationen in drei einfachen Schritten.

Als erstes muss das Diktat natürlich erstellt werden. Dazu kann man eigene Aufnahmegeräte aus dem Hause Philips verwenden oder auch die App, welche Philips extra für SpeechLive zur Verfügung stellt.

Im zweiten Schritt wird die Sprachaufnahme gespeichert dann auf den bereitgestellten Cloudserver geladen und synchronisiert. Dies passiert natürlich nicht einfach so. Philips hat an dieser Stelle ein mehrstufiges Sicherheitssystem implementiert, welches die Dateien nach einem zufällig generierten Schlüssel verschlüsselt. Dieser Sicherheitsschlüssel kann natürlich auch aus einem selbst gewählten Passwort bestehen. Zur Sicherheit jedoch später mehr.

Im dritten Schritt des Workflows werden die Daten online verarbeitet. Hier hat man die Möglichkeit das Diktat mit einer Priorität zu versehen um es dann transkribieren zu lassen. Dazu jedoch später mehr bei den Besonderheiten. Des weiteren hat man die Möglichkeit das gesprochene Diktat vom SpeechLive Speech Scribe Service tippen zu lassen. Diese Methoden ersparen sehr viel Zeit, da wir ja bis zu sieben Mal schneller Sprechen als Schreiben. So kann man die Anderen für einen arbeiten lassen und selbst seinen Blick auf Wichtigeres fokussieren.

Besonderheiten von SpeechLive:

SpeechLive ist eine wirklich sehr umfangreiche Software, welche viele Features hat. Da ist es wirklich schwer im Rahmen zu bleiben und nicht gleich eine ganze Dokumentation zu schreiben. Trotzdem haben wir für euch unsere Highlights herausgesucht.

Der SpeechLive Service ist auf Android, IOS, im Web sowie auf Diktiergeräten Nutzbar

Ein weiterer, für uns sehr wichtiger Punkt ist die Verfügbarkeit eines Dienstes. Es ist ja bekannt, dass man die besten Einfälle oft spontan hat. Daher ist eine App die perfekte Möglichkeit einen Service unabhängig von bestimmten Voraussetzungen zu machen. Philips sieht das anscheinend genauso und bietet den SpeechLive Service daher auch auf mehreren verschiedenen Plattformen an.

Als erstes wäre hier natürlich die Möglichkeit Dikate mit einem Diktiergerät aufzunehmen. Aber auch für Android und iOS Nutzer bietet Philips die Möglichkeit eine bereitgestellte App zu nutzen und zu guter letzt darf man natürlich die Weboberfläche welche man unter www.speechlive.com findet zur Verwaltung des Dienstes nicht außer Acht lassen.

SpeechLive bietet zahlreiche Möglichkeiten  die Diktate zu deklarieren

Philips bietet einen umfangreichen Editiermodus an, um die aufgenommenen Diktate mit Anmerkungen zu versehen. So kann man neben verschiedenen Autoren auch eigene Kategorien, Workflowtypen und Attribute erstellen um aufgenommene Diktate so klar wie möglich zu deklarieren.

SpeechLive - Editier Kategorien - SmartTechNews

Die erstellten Deklarationen kann man dann einem Diktat zuordnen um die Dateien leichter unterscheiden zu können.

Wie schon etwas weiter oben angesprochen, bietet Philips in seiner SpeechLive Software auch die Möglichkeit, ein aufgenommenes Diktat transkribieren zu lassen. Das heißt, man lässt sich das gesprochene zu Papier bringen.

Philips garantiert, dass man sein Diktat innerhalb der folgenden Zeiträume als transkribiertes Dokument zurückbekommt.

Transkripte in englischer Sprache:
Standardpriorität: 24 Stunden (für Diktate bis zu 120 min.)
Hohe Priorität: 5 Stunden (für Diktate bis zu 25 Minuten)

Französische Transkription:
Standardpriorität: 24 Stunden (für Diktate bis zu 120 min.)
Hohe Priorität: nicht verfügbar

Transkripte in deutscher Sprache
Standardpriorität: 12 Dienststunden (für Diktate bis zu 120 Minuten)
Hohe Priorität: 5 Dienststunden (für Diktate bis zu 25 Minuten)

Um nun ein Diktat zu Papier zu bringen, nimmt man als Erstes ein Diktat auf und wartet kurz bis das Diktat in der Cloud gesichert wurde. In unserem Test war der Sicherungsprozess je nach Bandbreite und Länge des Diktats nach einigen Sekunden fertig. In der App scheint das Diktat dann im Reiter „Recordings“ auf.

Danach sollte man natürlich, wie vorher beschrieben, alle Tags und Kommentare zu dem Diktat ergänzen. Wenn dies getan ist kann man das Diktat über den von Android bekannten Teilen-Button an den Transcription Service senden und das war‘s dann auch schon.

SpeechLive - Transcription Service - SmartTechNews

Jetzt kann man sich zurücklehnen und Andere für sich arbeiten lassen. In unserem Fall kam das aufgenommene Diktat nach rund einer Stunde als transkribiertes Dokument zu uns zurück.

Unser Diktat wurde in gutem alten „Tirolerisch“ aufgenommen und war daher sicher eine Herausforderung. Das kam dabei heraus:

„Das ist ein Test der SpeechLive-App von Philips. Wir testen den Transcription Service auf Herz und Nieren für unseren Testbericht auf SmartTechNews EU.“

Sicherheit rund um SpeechLive:

Mit unter werden auch manchmal unbewusst brisante Daten oder Firmengeheimnisse aufgenommen. Um hier einen umfassenden Schutz zu gewährleisten bietet Philips ein umfangreiches Sicherheitskonzept.

Die Daten werden wie schon beschrieben auf dem Smartphone verschlüsselt. Beim Up- und Download greift Philips auf eine ENDE zu ENDE Verschlüsselung zwischen Sender und Empfänger zurück. Sobald die Daten in der Cloud von Philips liegen kommt man nur noch über HTTPS welches, wie allgemein bekannt, über SSL verschlüsselt ist, dorthin. Das ist aber nicht alles. Darüber hinaus werden die Daten auf dem Server selbst noch einmal verschlüsselt. Zudem können die Daten mit Hilfe von DSS Pro-Formats auch ein drittes Mal verschlüsselt werden.

Damit die Daten auch ausfallsicher sind, spiegelt Philips die Daten jeweils auf mehrere Server so können sie im Notfall schnell wieder hergestellt werden.

Mehr Infos zum Thema Sicherheit gibt’s auf der Homepage von SpeechLive.

Fazit:

Wir waren wirklich sehr überrascht, was der SpeechLive Service von Philips so alles kann. Besonders hat uns der Transkription-Service gefallen. In Zukunft werden wir unsere Berichte wohl nur noch aufnehmen und Philips zur Verarbeitung schicken. Ebenfalls hat uns das Sicherheitssystem von Philips überzeugt. Da SpeechLive hauptsächlich für Firmen gedacht ist, werden auch durchaus mal brisante Daten aufgezeichnet… Sehr gut dass Philips hier einen Schwerpunkt auf Sicherheit setzt.

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist kann sich auf der Homepage von SpeechLive anmelden und den kompletten Service von Philips inklusive 10 Transcription Minuten einen Monat lang testen.

Umfang der App (Funktionen)
Konzept und Umsetzung
Allgemeiner Eindruck
Print Friendly, PDF & Email