FireTV Stick mit Alexa Sprachsteuerung

FireTV Stick mit Alexa Sprachsteuerung

24. April 2017 0 Von Steve
Geschätzte Lesezeit: < 1 minute

Amazon mit dem FireTV und Prime ist mittlerweile in fast keinem Wohnzimmer mehr weg zu denken. Nun legt Amazon seinen erfolgreichen Mini-Streaming-Stick in einer neuen Generation auf. Der FireTV Stick ist nun erwachsen geworden. Der ausführliche Test zum FireTV und TV Stick könnt ihr hier nachlesen (zum Test).

Bereits beim FireTV Stick der ersten Generation wurde optional eine Sprach-Fernbedienung wie es als Standard die FireTV 4K Box mitbringt, beigelegt. Mit dem Start von Alexa, dem intelligenten Sprach-Assistenten von Amazon (derzeit im Amazon Echo und Amazon Dot und als App Unterstützung im Huawei Mate 9) zum Test verfügbar, war es nur eine Frage der Zeit bis auch der FireTV Stick ein Update erhält. Die neue Oberfläche wurde bereits von einigen Wochen am FireTV eingespielt und nun folgt der Stick mit der neuen, in etwa der Netflix nachempfundenen Menü-Struktur.

Unboxing FireTV Alexa - SmartTechNews

Man könnte fast schon sagen der neue FireTV Stick mit Alexa Sprachunterstützung ist erwachsen geworden. Nach dem ersten Einrichten, was in etwa 10 Minuten dauert, kann man bereits loslegen. Die Fernbedienung ist dieselbe wie bereits vom FireTV 4K bekannt. Die Geschwindigkeit mit der man nun durch das Menü gleitet, ist das Erste was sofort auffällt. Ein Vergleich mit dem Vorgänger FireTV Stick lässt sogar die gemütlichsten Menü-Zapper ein „oha flott das Teilchen“, entlocken dabei ist es gar nicht mehr so ein „kleines Teilchen“. Der neue FireTV Stick ist sogar ein ganzes Stück größer als sein Vorgänger. Die Fernbedienung ist dieselbe Sprach-Fernbedienung wie bisher bekannt.

FireTV - FireTV - Alexa - SmartTechNews

Hardware-Specs zum neuen FireTV mit Alexa Sprachsteuerung

  • MediaTek Quad-Core ARM 1,3 GHz (zuvor DualCore)
  • 8 GB interner Speicherplatz
  • 1 GB
  • Dualband mit zwei Antennen (MIMO); unterstützt WLAN-Netzwerk mit den Standards 802.11a/b/g/n/ac
  • Bluetooth 4.1
  • Dolby Audio 5.1 Surround Sound, 2ch Stereo, HDMI Audio Passthrough bis 7.1
  • 720p und 1080p bis 60 fps
  • 32 g

Neu sind neben der Alexa-Integration auch der QuadCore Prozessor der mit dem 1GB RAM jetzt so richtig gut performed. Ebenso neue, Wlan DualBand (MiMo) 802.11a/b/g/n/ac und Bluetooth 4.1 Unterstützung. Auch beim Sound kommt altgewohntes wieder dazu, Dolby Audio 7.1 darf nicht fehlen.

FireTV Alexa mit Sprachfernbedienung - SmartTechNews

Dieses Hardware Upgrade war wirklich nötig – war beim bisherigen FireTV 1. Generation (zum Test) sobald das Streaming begann nicht wirklich ein Problem, das Navigieren und beim Wechseln zwischen den Apps war dann doch eher gemächlich. Beim WLan kam es gerne mal zum Stocken und HD720 wurde bei allen die kein starkes Signal zum Stick überliefern konnten, bevorzugt wiedergegeben. Das alles gehört nach bereits 2 Tagen des Testens mit dem neuen FireTV mit Alexa der Vergangenheit an. Dieselbe Entfernung zum Wlan-Router lieferte nun stets per Knopfdruck und mit sofortigem Start alle Inhalte in HD1080p. Die FireTV Box mit 4K ist nochmals ein bisschen schneller (zum Test), deren Leistung jedoch zu vernachlässigen ist, zielt man nicht auf 4K UltraHD Video und Gaming ab.

Amazon Prime am FireTV alle Geräte - SmartTechNews

Alexa deine Assistentin

Was macht nun Alexa so viel besser als die bereits vorhandene Sprachsteuerung im FireTV?

Bisher konnte man per gedrückt halten der Sprachtaste die das Mikrophon startet, die Sprachsteuerung nur einzelne Wörter erkennen und dazu die Treffer auflisten. Die Alexa bringt dir nun eine Assistentin die mehr als nur einzelne Wörter erkennen kann. Mit gezielten Fragen wie zB. zum aktuellen Wetter, der Verkehrslage und/oder Sportinformationen ist auch die Suche nach den neuesten Hot-News eines Lieblings-Schauspielers(in) möglich. Des Weiteren lassen sich Musiktitel von Amazon Prime Music direkt starten oder man wählt ein Genre oder Künstler aus und schon beginnt die Musik zu spielen.

Wer sein FireTV nicht per USB-Strom per TV versorgt, sondern mit dem mitgelieferten Power-Adapter, kann die Alexa auch nutzen um zu Hause bereits mit Hilfe von „Skills“ das Licht zu steuern aber auch, sofern zuvor im Amazon Konto eingerichtet, Termine erstellen und sich daran erinnern lassen. Aber: Alexa am FireTV hört nur zu, wenn man die Mikrophon-Taste gedrückt hält.

Alexa Sprach-Assistent FireTV - SmartTechNews

Fazit zum neuen FireTv mit Alexa

Am Ende der Preis: der ist gleichgeblieben und man kann diesen neuen FireTV Stick mit Alexa Sprachsteuerung für gewohnte EUR 39,90.- beziehen. Der Verkauf ist bereits gestartet und alle die den Stick vorbestellt hatten, dürften diesen bereits erhalten haben. (Q2/2017)

Das Upgrade ist gelungen und für alle die bereits den Stick der 1 Generation besitzen und zu den Power-Streamern gehören, können guten Gewissens umsteigen. Gelegenheits-Streamer müssen nicht wechseln wenn auch der neue Speed sicherlich von Vorteil ist.

Für alle „bin mir nicht sicher, ob mir das Streamen gefällt“: jetzt ist eine gute Zeit sich auf den verschiedensten Tauschplattformen umzusehen. Die FireTV Stick der 1Genertion werden nun wieder vermehrt im Angebot sein.

Einen ausführlichen Test zum Amazon FireTV mit Überblick der nützlichsten Funktionen könnt ihr hier nachlesen (zum Test).

Print Friendly, PDF & Email