Sony Xperia Z3 im Alltagstest

Sony Xperia Z3 im Alltagstest

20. Januar 2015 0 Von Christian Feldkirchner
Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Endlich ist es bei uns Eingetroffen. Ja genau, es geht um das Sony Xperia Z3. Das neue Schlachtschiff von Sony, wir haben es auf Herz und Nieren getestet und zeigen euch hier was das neue Smartphone wirklich kann.

Unboxing:

Das Sony Xperia Z3 punktet wie bei Sony üblich mit elegantem und sich sehr wertig anfühlenden Design. Auch fällt einem sofort der 5,2 Zoll große Ultra-HD-Display ins Auge welcher mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel jedes Bild in bester Qualität darstellt. Aber nun zu den Innderen Werten: Im Herzen des Smartphones Arbeitet ein Qualcomm Snapdragon 800 mit einer Taktung von 4 x 2200 Megahertz. Ebenfalls sorgen rund 3 Gigabyte RAM für ordentlich power unter dem Display. Android technisch wird das Z3 mit Android 4.4 ausgeliefert. Aber nun genug mit den ganzen Zahlen.

Hier die Unboxingbilder aus unserem Test:

Kamera:

Die Kamera ist Sony wirklich gelungen, von diesem Standpunkt aus könnte das Z3 auch als Kamera Smartphone durchgehen. Wirklich punkten kann das Sony Xperia Z3 mit einer 20,7 Megapixel Kamera auf der Rückseite und einer verhältnismäßig schwachen 2,2 Megapixel Kamera auf der Vorderseite. Wie schon beim Sony Xperia T3, welches wir vor einigen Wochen testen durften, kann auch das Sony Xperia Z3 endlich wieder mit einem Kameraknopf, für das perfekte Fotografenfeeling, punkten.
So macht Fotografieren wirklich spaß. Da kann man kaum anders als die Schönheit der Natur in seiner Album-APP festzuhalten.

Einige Bilder aus unserem Album wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten darum hier die Bilder aus unserem Test:

Akku:

Den Akku des Z3 kann man schlecht beschreiben. Als Schreibers dieses Berichts sucht amn oft die richtigen worte um Leistung zu beschreiben. Am treffendsten würde hier einfach das Attribut „WOW“ passen.
Aber zuerst mal zu den Daten: Das Sony Xperia Z3 hat wie alle Modernen Smartphones natürlich einen Li-Ionen mit einer Leistung von 3100mAh. Laut der Sony Homapage soll das Z3 mit einer Akkuladung bis zu 16 Stunden Gesprächszeit und ganze 920 Stunden im Standby schaffen.
Ganz so viel haben wir in unserem Test nicht geschafft allerding hat uns die Akkuleistung doch sehr positiv überrascht. Daher auch das anfängliche „WOW“. In unserem Test hat das Sony Xperia Z3 unter Volllast ganze 31 Stunden durch und sogar hier mussten wir uns einiger Spiele bedienen um den Akku klein zu kriegen.

Aber seht besser selbst:

Akkuleistung des Sony Xperia Z3

Akkuleistung des Sony Xperia Z3

Leistung:

Leistungstechnisch kann das Sony Xperia Z3 wie schon oben beschrieben mit einem Qualcomm Snapdragon 800 une 3 GB RAM punkten. Diese Kombination lässt wirklich keine Wünsche offen und so konnten wir dem Sony Xperia Z3 natürlich auch keinen Ruckler in egal welchem Programm oder Spiel entlocken. Benchmarktechnisch kann sich das Z3 zweifelsohne unten den aktuellen Flaggschiffen einordnen. Rein Benchmarktechnsich kann sich das Z3 direkt hinter dem Samsung Galaxy S5 und dem HTC One M8t einordnen. Allerdings sind die unterschiede in diesen Leistungsklassen so gering, dass es fast unmöglich ist rein Benutzertechnsich einen Unterschied in der Leistung festzustellen.

Fazit:

Alles in allem hat uns das Sony Xperia Z3 wirklich sehr viel spaß beim testen bereitet. Mit dem Z3 bringt Sony unserer Meinung nach ein rundum perfektes Smartphone. Vor allem hat uns, wie bei eigentlichen allen Smartphones von Sony, das Preis-Leistung Verhältnis gefallen. So ist das Sony Xperia Z3 auf Amazon schon um rund 580 Euro zu haben.

Quelle: sony.com

Print Friendly, PDF & Email