Pro-Ject – Hear it one vs. Hear it two

Pro-Ject – Hear it one vs. Hear it two

9. Februar 2015 0 Von Carina Kljma
Geschätzte Lesezeit: 10 minutes

Es war wieder soweit – neue Kopfhörer flatterten ins Büro, davon bekam ich gleich die Testobjekte, Pro-Ject Hear it one und Pro-Ject Hear it two, überreicht. Wie das Battle der 2 ausgeht, lest ihr hier…

Unboxing

Die beiden Kopfhörer kommen in einer schönem schönen Karton, auf der Vorderseite ist das Bild des jeweiligen Kopfhörers zu sehen und man kann auch schon lesen, welche Versprechungen die Pro-Ject Kopfhörer machen. Die Infos vorne auf der Verpackung sind allerdings nur in Englisch. Auf der Seite findet man dann die deutschen, technischen Infos bzw. auch eine Beschreibung zum Österreichischen Unternehmen Pro-Jet Audio Systems.

Pro Jekt Hera it One Kopfhörer - SmartTechNews

Pro Jekt Hera it One Kopfhörer – SmartTechNews

Pro Jekt Hera it two Kopfhörer - SmartTechNews-001

Pro Jekt Hera it two Kopfhörer – SmartTechNews

Alles in allem, die Verpackung ist schön durchgestylt und macht Lust auf mehr!

Wenn man nun den Deckel lüftet, sieht man gleich den Kopfhörer und möchte am liebsten gleich loslegen mit Probehören – gesagt, getan…

Pro Jekt Hera it One Kopfhörer - SmartTechNews-Verpackung

Pro Jekt Hera it One Kopfhörer – SmartTechNews-Verpackung

Aufbau und Tragekomfort

Ich bekam es wieder mit 2 verschiedenen Modellen von On-Ear Kopfhörern zu tun.

Hear it one: Der größere der beiden “Brüder”  besticht durch seine angenehm Lederpolsterung. Der Bügel liegt am Kopf auf, weder Druck noch andere unangenehme Sachen sind zu spüren. Er passt sich der Kopfform sehr gut an, auch das deutlich hörere Gewicht des großen Bruders Heart in one stört dabei nicht, da es sich sehr gut verteilt. Auch bei längere Tragezeit wurden die Kopfhörer keinesfalls unbequem.

Auch ein vergoldeter Adapter für 6,3 mm Klinken liegt der Verpackung bei, somit ist der Hear it one ein echter Allrounder.

Auf der Seite der Kopfbügel ist das Logo von Pro-Ject zu finden, ein rotes Dreieck auf silbernem Untergrund – optisch ein echter Hingucker. Das einzige, das mich persönlich jetzt etwas stört bzw. an der Optik nicht gefällt, sind die Metallbügel, welche beim verstellen der Kopfhörer nach oben oder unten verschoben werden. Da der Kopfhörer für meinen Kopf ganz nach unten geschoben werden musste, wirkte is in meinen Augen etwas komisch, mit den langen Metallbügeln – dies ist allerdings Geschmackssache und hat nur mit der Optik und nicht mit dem Tragekomfort zu tun.

 

Pro Jekt Hera it One Kopfhörer - SmartTechNews-Aufbau

Pro Jekt Hera it One Kopfhörer – SmartTechNews-Aufbau

Pro Jekt Hera it One Kopfhörer - SmartTechNews-Polsterung

Pro Jekt Hera it One Kopfhörer – SmartTechNews-Polsterung

Kommen wir nun zum kleinen Bruder – Hear it two: Der Tragekomfort des Hear it two war leider längst nicht so angenehm wir der, des Heart it one. Die Ohrpolster waren für meine Ohren zu klein, somit deckten sie nicht das Ohr ab, sonder drückten auf die Ohrmuschel, was nach längerer Zeit mit leichtern Schmerzen bzw. unangenehmen Gefühlen verbunden war. Was für den Hear it two spricht, ist sein leichtes Gewicht und wenn man kleinere Ohren hat, stört es sicher nicht, dass die Ohrpolster kleiner sind. Die Polsterung fällt etwas härter aus, als bei seinem großes Bruder – dies ist wieder geschmackssache, ich persönlich bevorzuge weichere Ohrpolster. Auch der Bügel des Hear it two ist etwas härter, da er nicht gepolstert ist – optisch erinnert mich der Bügel etwas an die Kopfhörer, welche man im Flugzeug kaufen kann, aber das ist wieder Geschmackssache. Der Bügel drückt nicht am Kopf, passt sich der Kopfform einigermaßen an und durch sein leichtes Gewicht spürt man am Kopf eigentlich nichts.

 Auch hier wird wieder ein Adapter für 6,3 mm Klinken mitgeliefert um möglichst flexibel mit den Kopfhörern zu sein.

Pro Jekt Hera it two Kopfhörer - SmartTechNews - Ohrpolster

Pro Jekt Hera it two Kopfhörer – SmartTechNews – Ohrpolster

Pro Jekt Hera it two Kopfhörer - SmartTechNews-Kopfhörer und Zubehör

Pro Jekt Hera it two Kopfhörer – SmartTechNews-Kopfhörer und Zubehör

Spezifikation

Gewicht:

Hear it one – 178 g (ohne Kabel)

Heart it tow – 77 g (ohne Kabel)

Funktionsüberblick:

Treibereinheit:

Heart it one – 38 mm

Heart it two – 30 mm

Frequenzzugang (Hz):

Heart it one – 10-22.000 Hz

Heart it two – 18-22.000 HZ

Kabellänge:

Heart it one – 1,25 m

Heart it two – 1,25 m

Klangbild

 Heart it One: Aufdrehen kann man mit dem Hear it one – die Lautstärke ist sehr gut, Verstärker wird dafür mit Sicherheit keiner mehr benötigt. Die von mir so geliebten Bässe kommen beim Hear it one sehr stark zur Geltung, teileise drehte ich den Bass am MP3-Player sogar zurück. Auch die Höhen kommen ganz klar und deutlich heraus, jedoch sollte man Songs, die sehr in die Höhen gehen, nicht bei voller Laustärke hören, dies geht dann zu sehr auf die Ohren. Bei normaler, angemessener Lautstärke, kann man jedoch nicht klagen – das Klanbild ist ausgereift und passt einfach.

 Hear it two: Um den vollen Klang des Hear it two genießen zu können musste ich mir, da mir der Kopfhörer nicht hundertprozentig passte, die Ohrpolster etwas auf die Ohren drücken, was ich dann aber hörte, überzeugte auf vollster Linie. Die Bässe und die Höhen sind ausgereift, der Klang ist für den kleinen Preis wirklich fantastisch. Die Umgebungsgeräusche sind fast nicht mehr zu hören und somit kann man auf dem Weg zur Uni oder Arbeit alles andere ausblenden.

 Fazit

 Mit den beiden Kopfhöreren Heart it one und Heart it two, hat das Label Pro-Ject Audio Systems, das normalerweise für Plattenspieler bekannt ist, zwei interessante, ganz unterschiedliche Kopfhörer auf den Markt gebracht.

 Der Heart it one besticht durch seinen Tragekomfort und der Heart it two durch das ausgezeichnete Klangbild. Wenn man die Möglichkeit für Probehören hat bzw. die Kopfhörer vor dem Kauf mal Probieren kann wegen des Tragekomforts, kann man sicherlich nichts falsch machen. Mein Favorit ist aber auf alle Fälle der große Bruder Heart it one.

Quelle: Pro-Ject

 

Print Friendly, PDF & Email