Nokia Herbsttage: 3.Akt – Der Held – Nokia PureView 808

Nokia Herbsttage: 3.Akt – Der Held – Nokia PureView 808

3. September 2012 0 Von Werner Sander
Geschätzte Lesezeit: 17 minutes

Liebe Krimi Freunde, die Spannung steigt bei den Nokia Herbsttagen, lasst euch nicht länger aufhalten wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen.

1. AKT – Der Sheriff – Nokia N9

2. AKT – Die Nokia Lumia Brüder

24 Stunden später ist der Held 808 noch immer unterwegs. Er braucht keine Pause, er ist gebaut um Tage ohne Akkuladung aktiv zu sein. Er folgt nur dem einen Gedanken, mein Freund N9 braucht mich. Aber er war einfach zu weit weg, zu weit draußen im unerschlossenen NEWSland.

 

Zur nächsten Abenddämmerung, während PureView 808 noch unterwegs ist erreichen die Lumia Brüder bereits SMARTown. Sie waren einen knappen ganzen Tag auf den Beinen. Jetzt brauchen sie kurz Rast, sie hätten es keine Stunde länger mehr geschafft, ihre Akkus waren leer. Also suchten sie die nächste gut versteckte Spilunke am Hafen und gönnten sich jeder eine Flasche frischen Strom.

Kaum wieder bei Kräften, packen sie auch schon wieder ihre Sachen und machen sich auf den Weg ihr teuflisches Komplott zu vollführen. Mit ihrer eingebauten Navigation ist es ein leichtes für sie das Haus des Sheriffs zu finden. Ihre Rechenleistung reicht aus um die Alarmanlage zu knacken und im Stillen auf die Heimkehr des Sheriffs zu warten.

SMARTown beginnt sich zu beruhigen als die Nacht die Abenddämmerung vertreibt. Es wird still in den Straßen, ruhiger als sonst. Der Sheriff N9 ist geschafft und müde nach einem langen Tag. Er hat alles vorbereitet was er tun kann um die Cousins der Lumia Brüder gebührend zu empfangen. Nur einer fehlt ihm noch, sein Freund Nokia PureView 808. Er ist besorgt ob es ihm gut geht, ob er überhaupt gefunden wurde und ob er auf dem Weg hierher ist. Doch es nützt alles nichts, auch wenn ihm ein mulmiges Gefühl bleibt, er muss heute ein wenig schlafen. Nur für ein paar Stunden sein Display ausschalten. Also bricht er erschöpft auf nach Hause, seine Akkus sind fast leer.

Dort angekommen öffnet er mit den letzten Reserven die Tür und das einzige was sein 8 Megapixel Auge noch sieht sind vier dunkle Gestalten die auf ihn zustürmen, ihr Gesicht bedeckt mit farbigen Kacheln. Dann wird es dunkel um ihn herum, sein Display geht aus und keine LED blinkt mehr.

Es war leicht für die Lumia Brüder den erschöpften Sheriff zu überwältigen. Zu viert gegen einen, da hatte er keine Chance. Sofort entledigten sie ihn von seinem Gewand und Sheriffstern. Natürlich nicht auf die feine Art sondern via Bluetooth klauten sie sein Displaybild. Nokia Lumia 800 nahm es an sich und sah nun dem Sheriff zum Verwechseln ähnlich.

Nokia-Lumia800-VerkleidetN9 2 -  SmartTechNews

Nokia-Lumia800-VerkleidetN9 2 – SmartTechNews

Noch tief in der Nacht verpacken sie den ehemaligen Sheriff N9 in eine Box und die drei Brüder 610, 710 und 900 bringen ihn runter zum Hafen. Lumia 800 nimmt seinen Platz ein und übt bis zum Morgen seine Rolle. Während seine Brüder die Box mit dem Meego Telefon einem ihrer Piraten Freunde mit dem Namen Jolla übergeben bereitet sich 800 auf seine erste Amtshandlung vor.

In Microsoft Office OneNote fertigt er direkt auf seinem Display einen Steckbrief vom Helden Nokia PureView 808 an. Wenn nach ihm gefahndet wird, sind seine Brüder und er sicher.

Nokia-PureView808-Held - SmartTechNews

Nokia-PureView808-Held – SmartTechNews

Steckbrief

Prozessor: 1,3 Ghz

Arbeitsspeicher: 512 MB RAM

Interner Speicher: 16 GB erweiterbar

Display: 4 Zoll AMOLED mit Corning Gorilla Glas / 360 x 640 Pixel

Kamera: 41 MP bei 4:3 / 38 MP bei 16:9 mit Carl Zeiss Optik und XENON Blitz

Akku: 1400 mAh mit einer Standbyzeit von ca. 525 Stunden

Weitere Daten zum Steckbrief findet Ihr bei Nokia zu Hause.

Stärken

Wer hätte es gedacht, ein Symbian das richtig viel kann ohne viel hängen zu bleiben. Gute Fotos machen, NFC, DLNA, USB-OTG und einen FM-Transmitter, die Ausstattung hat alles was man sich wünscht. Die Bauform ist nicht Smartlike aber dennoch praktisch. Der Speed ist nicht immer Phonecool, aber es macht was es soll – ein Symbian zu sein und zwar eines der Besten.

Mit Symbian Belle gibt’s auch verschiedene Homescreens und Widgets und viele Apps die man sich noch runter laden kann. Doch genau da sollte man Symbian nicht überfordern und die Anzahl gering halten dann gibt’s auch weniger Probleme.

Am zwar zu klein geratenen Display des Nokia 808 gibt’s ordentlich Leuchtkraft und sehr gute Lesbarkeit auch in der Sonne. Wenn man mit seinem Gerät nicht dauernd spielt dann hält der Akku richtig lange. 2-4 Tage, kein Problem – Symbianlike. Fotografiert man viel, verkürzt sich die Akkuleistung denn der Sensor und der Blitz fordern ordentlich Energie.

 

Schwachstellen

Ja die Kamera mit 41 Megapixel wird immer als der Renner hingestellt. Ich hab mir das Gerät deshalb und weil Symbian Geräte heutzutage einfach weniger gehackt werden gekauft. Doch so ganz einfach ist es nicht damit umzugehen.

Mit der Kamerataste gelingt es immer schnell Fotos zu machen doch man kann so viele Funktionen einstellen, dass man ohne die PureView Automatik-Funktionen schon wissen sollte was man tut. Ich bin zu viel Amateur und die Kamera zu viel Profi um das immer richtig zu machen. Geholfen haben mir dann aber andere Kamera Apps statt der hauseigenen Firmware. Nokia stellt die im Store für PureView User sogar gratis zur Verfügung. Danke!

 

Symbian

Ach das gute alte Symbian, was auch immer Nokia damit machte es wurde leider immer verschachtelter, undurchsichtiger und teils wirklich nur schlimm. Anna, Belle usw. sind gute Lösungen aber weit ab von dem was Android oder iOS heute können, ja sogar MS mit Win 7,5 (7,8) liefern ein flüssigeres Betriebssystem. Symbian ist heute da wo Android 1,5 mal war.

Nokia ist bekannt für gute Hardware aber ein Symbian benötigt viele Updates bis es rennt. Symbian war der Pionier am Telefonmarkt und verdient jeden Respekt. Mit ihm wurden die besten Ideen der Smartphones geboren und sogar der Store war der erste in dieser Art den ein Hersteller je angeboten hat. Leider hat hier Nokia zu lange auf sich alleine geschaut. Android hätte nicht sein müssen, Meego war der perfekte Ansatz. Jetzt sind zwei Unternehmen zusammen die es nur mehr gemeinsam schaffen können. Hoffentlich positioniert sich Nokia weiterhin mit ihrer sehr guten Qualität bei der Verarbeitung und Design denn Windows gibt es leider auch auf anderen Geräten wie Samsung, LG, HTC, Huawei… Nokia muss ordentlich entgegenhalten sonst könnten sie bald verlieren, denn selbst das Amazon Kindle Fire 2 bietet nun die freie Nokia Navi an.

So oder so, liebes Symbian, wir haben dich geliebt und die Nokia Herbsttage sind unsere Art dir ein letztes Mal den Respekt zu erweisen, den Du als Pionier verdienst. Das Nokia PureView 808 mit Symbian Belle ist ein gelungener Abschied. Bitte gib ihm noch lange Firmware-Updates wir haben vor es so lange es geht zu behalten.

Weitere Erfahrungen mit dem Gerät findet Ihr hier.

Nokia-PureView808-Held1 - SmartTechNews

Nokia-PureView808-Held1 – SmartTechNews

Es ist schon wieder Abend, als der einsame Held Nokia PureView 808 die Stadt SMARTown erreicht. Fast zwei Tage war er ununterbrochen unterwegs um rechtzeitig hier zu sein. Doch schon aus der Ferne als er zum Stadttor kommt traut er seinen Augen kaum.

Dort hängt sein eigener Steckbrief und er beginnt zu begreifen. Ich komme zu spät auf den Markt, viel zu spät. Produktionsschwierigkeiten und Lieferengpässe haben mich zu lange aufgehalten, ich war zu weit weg. Den Steckbrief konnte nicht der Sheriff gemacht haben, was ist mit meinem Freund N9 passiert?

Dem Steckbrief zum Trotz betritt er die Stadt, aber hält sich nur in den versteckten kleinen Gassen auf, sodass ihn niemand sieht. Ich muss herausfinden was mit meinem Freund geschehen ist, sagt er sich und macht sich auf den Weg zu seinem Haus.

Auch er findet mit seiner eingebauten Navigation selbst durch die geheimen Gassen schnell dorthin. Im Schatten der Dämmerung wagt er einen Blick über die Mauer und schießt blitzschnell ein Foto. Wieder beginnt er zu staunen. Dort im Garten steht doch sein Freund N9, aber nein, das kann nicht sein. Der Held 808 zoomt genauer an das 41 Megapixel Bild und plötzlich offenbaren sich Details die er zuvor nicht gesehen hat auf seinem Display. Seit wann hat der Sheriff eine Kamerataste und vorne 3 Tasten? Moment mal, der sieht doch aus wie einer der Lumia Brüder!

Bestürzt sinkt der Held zu Boden, er kann es nicht fassen aber jetzt ist es Gewissheit. Er ist zu spät, viel zu spät. Sein einziger Freund ist nicht mehr da und der sonst so starke Bildschirm des 808 friert für einen kurzen Moment ein. Nichts bewegt sich mehr, ohne seinen Freund macht die Welt nur halb so viel Sinn. Er zieht sich zurück, er muss nachdenken.

Während er sich so einsam fühlt wie noch nie geht auch er in eine kleine Spilunke am Hafen. Dort ist er niemand, dort kennt ihn keiner und er nimmt sich eine Flasche vom besten Strom im Haus mit an einen einsamen Tisch. Er wollte sie viel lieber mit seinem besten Freund dem N9 – seinem aMEEGO teilen, doch nun hatte auch er seinen Platz in der Welt verloren.

Er durchblickt die Intrige der Lumia Brüder und versteht was sie vorhaben. Er könnte sie vielleicht aufhalten, aber wozu? Ihm liegt nichts mehr an der Welt. Weder an den Telefonen in SMARTown noch an denen in TECHcity. Ganz NEWSland ist ihm egal geworden. Er findet keinen Anschluss mehr an die ganzen Smartphones, egal wie sehr er sich anstrengt, egal was er besser macht als die neuen, keiner will noch viel mit ihm zu tun haben. Ein Symbian verdient in dieser Welt scheinbar keinen Respekt mehr für alles was er geleistet hat, er ist der Welt egal geworden und die Welt ist ihm egal.

Nur einer nicht, sein bester Freund N9. Was ist mit Ihm geschehen? Was soll ich machen?

Morgen erfahrt Ihr, was ein Held in so einer schwierigen Zeit macht. Bis bald.

4. AKT – Was ist mit dem Sheriff N9 geschehen?

Print Friendly, PDF & Email