Sony Xperia V – der Alltagstest

Sony Xperia V – der Alltagstest

21. März 2013 1 Von Steve
Geschätzte Lesezeit: 12 minutes

 

Kein Bond-Begleiter und nicht das Ende vom Alphabet, so muss das Xperia V sich genau dazwischen gesellen. Das Sony Xperia V will passend für alle sein. Dem wird es auch gerecht.

Das Sony Xperia V hat es nicht leicht, dabei ist es was ganz besonderes.  Wirkt es anfangs trotz selben Design nicht so Edel, wie der James Bond Begleiter Xperia T, ist dennoch so hart im Nehmen wie das Xperia Go. Der Datenturbo LTE wie vom aktuellen Flaggschiff Xperia Z ist ebenfalls mit an Board.

 

Unboxing

Sony Xperia V - Unboxing - smartcamnews.eu

Handling & Display

Nimmt man das Xperia V zur Hand zeigt es sich schlank, elegant und strapazierfähig zu gleich. Der erste Blick lässt einen täuschen so glaubt man ein iPhone 5 zu sehen, dabei verläuft die Designlinie nach unten in typischer Xperia Manier.

Sony Xperia V - Design - smartcamnews.eu

Das aus Kunststoff gefertigte Smartphone ist kleiner und schmaler als sein großer Bruder das Xperia T, lässt die gesamte Rückseite abnehmen und ist dennoch IP- Klassifiziert. Der Akku kann zur Freude vieler beim Xperia V gewechselt werden.

Die leicht gebogene Form lässt es angenehm in der Hand halten, mit den 120 Gramm ist es ein wirkliches Leichtgewicht. Alle Anschlüsse sind mit einer Abdeckung versehen so dass es gegen Wasser und Staub resident ist. Einzig die Power und Lautstärkenwippen sind leicht vom Gehäuse erhoben, die Kontakte für die Dockingstation sind ebenso frei zugänglich.

Sony Xperia V - Intro - smartcamnews.eu

 

Das kratzfeste Mineralglas TFT 4,3 Zoll Display bringt dank seiner 1280 x 720 Pixel einen guten Schärfewert mit sich. Erst beim genauen Hinsehen sind kleine Pixel erkennbar. Mit einer Helligkeit von 450 cd/m2 ist es nicht so Hell wie ein iPhone Display (500 cd/m2) muss sich aber absolut nicht als Schlusslicht im Xperia Lager ansehen. Dank dem Bravia Engine wird die Farbsättigung bei den Bildern spürbar erhöht.

Der neue Sony Launcher kann durchaus überzeugen, am Homescreen gleich Startklar positioniert sind der Walkman, Album, Filme und Sony Select App. Es können bis zu 7 einzelne Homescreens erstellt werden auf denen man sich seine App und Live Widget ablegen kann.

Sony Xperia V - Homescreen - smartcamnews.eu

Neu ist im Menü unter „Eigene Sortierung“ die Ordner Funktion hinzugekommen. So ist es möglich sich alle Apps im Menü Themensortiert per Ordner zusammen zu stellen und dabei den Homescreen völlig von den Apps zu befreien. Nun kann das gewählte Homescreen – Bild endlich in Originaler Größe ohne störenden Apps betrachten werden.

Sony Xperia V - Menü - smartcamnews.eu

Ist der Bildschirm gesperrt, kann direkt auf die Kamera oder den Musikplayer zu gegriffen werden, dabei wird im Musikplayer immer die letzte verwendete Funktion wie Mp3, Google Play, Web-Radio Stream als direkt Start angezeigt. Die Notificationsbar  kann direkt geöffnet und Emails, Anrufe oder Systemdienste angezeigt werden.

Sehr nützlich sind die Mini-App die Sony dem neuen Launcher verpasst hat. Damit ist es möglich Anwendungen wie Notizen, Taschenrechner, Audio Recorder, Kamera direkt aus jeder Anwendung heraus zu starten. Auch nützliche Funktionen wie WLan, NFC, Sync uvm. werden in einem Live Widget zusammengefasst.

Sony Xperia V - MiniApps - smartcamnews.eu

Leistung & Speicher

Das Xperia T, weißt ein wirklich Bärenstarker DualCore Prozessor auf, der dem Xperia S das erste Mal so richtig den Rang abgelaufen hat. So ist das Xperia V um nichts langsamer unterwegs. Zwar reicht es um wenige Zähler nicht an das Xperia T heran, dies ist aber mehr das Haar in der Suppe suchen als es im Alltag unterscheiden zu können. Der 1,5 Ghz DualCore Prozessor lässt die Sony Eigene UI flüssig und zügig bedienen. Die Apps werden schnell gestartet, der Wechsel zwischen den Anwendungen erfolgt selten mit einer Verzögerung die als Negativ abgetan werden könnte. Der interne Speicher ist unterteilt in App und Daten Speicher. Wovon 1.7 GB für Apps und 3,29 GB für Private Daten Anfangs zur Verfügung stehen. Per Micro SD kann dieser Speicher um bis zu 32 GB erweitert werden.

Sony Xperia V - Benchmarks - smartcamnews.eu

Kamera

Sind wir schon des öfteren von Sony überrascht worden, zuletzt beim Xperia Ion, Xperia T, hat das Xperia V wie auch das aktuelle Flaggschiff Xperia Z eine 13 Millionen Pixel Kamera spendiert bekommen. Diese wie auch von Sony Pocket – Lifestyle Kameras bekannt einen intelligenten Automatik Modus mit dabei hat. Dieser in Kombination mit dem Exmore Sensor ermöglicht es immer die Bestmöglichsten Parameter bereit zu stellen. Das Schwenkpanorama ist ebenso mit dabei wie auch beeindruckende HDR Bilder erstellen zu können. Die Kamera ist bei gutem Umgebungslicht sehr Schnappschuss tauglich, kann sie dank dem Brust-Modus auch innerhalb von nur einer Sekunden aus dem Standby heraus eine Foto knipsen.

Videos dreht das Xperia V in HD 1080p, die Soundaufnahme ist bei wenig Wind sehr klar, neigt jedoch im freien bei stärkeren Wind zum Rauschen. Der USB OTG Anschluss ermöglicht per HDMI Adapter auf den TV seine Multimedia Inhalte zu übertragen.

Sony Xperia V - Kamera - smartcamnews.eu

Musik

Die Walkman App ermöglicht einen maximale Flexibilität an Einstellungen, der Equalizer lässt so einiges mit sich anstellen. Zwar sind die Lautsprecher nicht so laut, der ausgegebene Sound per Klinke oder Bluetooth Streaming ist wirklich klanglich sehr gut. In Verbindung mit den Teufel und Urbanista Kopfhörern Ergaben ein sehr feines Klangbild mit gutem Bass.

Sony Xperia V - Musik - smartcamnews.eu

Verbindung

Hier zeigt das Xperia V das es für die Zukunft gerüstet ist. LTE und NFC sind mit an Board und lassen einen wissen das man hier beruhig zugreifen kann. Bluetooth, 3,5mm Klinke, DLNA und MHL (OTG) Fähig sorgt für optimale Verbindung mit der Außenwelt. Die Sprachqualität ist Sony-typisch auf einem sehr guten Niveau. Der Wechsel zwischen LTE/UMTS/GSM geschieht meist unbemerkt. Bei bevorzugter LTE Netz Auswahl trägt man eher zum schnelleren leeren des Akkus, als zu besseren Internet-Datenverbindung bei.

 

Fazit

Das Sony Xperia V ist ein Klasse Smartphone das trotz DualCore Prozessor sehr wohl zu überzeugen weiß. Wer Glas als Unibody nicht als optimal ansieht, gerne ein handliches Smartphone sucht ist beim Xperia V richtig. War das Xperia Go bisher das Outdoorsmartphone mit guter Preisleistung, zeigt das Xperia V das es auch besser geht. Das Xperia V hätte James Bond bestimmt auch gut gefallen.

Das Display ist auch im freien sehr gut ablesbar, der DualCore lässt ein zügiges arbeiten zu. Der erweiterbare Speicher ermöglicht HD Videos mit fast grenzenlosem Videosspaß und die Fotoqualität lässt einen beim Ausflug gerne mal die Kamera zu Hause vergessen. Wassertiefen bis 1 Meter übersteht es ebenso unbeschadet als auf einer Baustelle mit Staub überschüttet zu werden. Dank der Strapazierfähigkeit kann das Xperia V überall dabei sein.

 

Sony Xperia V - Wasser - smartcamnews.eu

 

Quelle: Sony

 

Print Friendly, PDF & Email