Fit in den Sommer mit dem Garmin Vivofit (Teil 2)

Fit in den Sommer mit dem Garmin Vivofit (Teil 2)

29. April 2014 0 Von Lassito
Geschätzte Lesezeit: 5 minutes

Inzwischen ist die 2 Woche mit dem Garmin Vivofit, Fitnessband vergangen. Diesemal habe ich mich mehr auf den Schlafmodus konzentriert und geschaut ob und wie ich meine Nächte so verbringe.

garmin-vivofit-smart-tech-news.eu-

garmin-vivofit-smart-tech-news.eu-

Dabei muss ich vorweg schon sagen, dass es unter der Woche ein Fest gab bei dem ich arbeiten musste und deshalb erst spät ins Bett kam. So war mein Rhythmus etwas aus dem Gleichgewicht.

Grundsätzlich muss ich sagen finde ich solche Tracker, die den Schlaf bzw. die Bewegungen während des Schlafens aufzeichnen interessant.

Ich kann so beobachten ob ich gut oder schlecht geschlafen habe. Bewegte ich mich mehr war ich unausgeruhter, waren es weniger Bewegungen dann war ich richtig fit.

Schlafbewegung Aufzeichnung im Minutentakt

Schlafbewegung Aufzeichnung im Minutentakt

Natürlich sagt man ein Mensch sollte in etwa 7-8 Stunden pro Tag schlafen doch ist es hin und wieder so, dass einem der Beruf oder eine Feier im Weg steht. So eben schon erwähnt bei mir in der letzten Woche. Am Montag, Nachtdienst, am Donnerstag eine Feier und schon fehlte mir der Schlaf.

Schlafenszeiten Statistik

Schlafenszeiten Statistik

Lustig finde ich auch die Möglichkeit den Schlaf zu beurteilen. Dies geschieht in Form eines Gesichtsausdrucks der vergeben werden kann. Das sogenannte Aufwachgefühl kann täglich von Großartig bis OK bis Schlecht vergeben werden. Dies fließt wiederum in eine Statistik und lässt sich später nett veranschaulichen.

Schlafstimmung Statistik

Schlafstimmung Statistik

Aufwachgefühl Smileys

Aufwachgefühl Smileys

Trotz meines Schlafmangels versuchte ich die täglichen Vorgaben des Vivofit zu erledigen. Es gelang mir sogar zweimal in dieser Woche die notwendigen Schritte zu überschreiten und mehr zu leisten als notwendig. Damit kompensierte ich die Tage an denen ich weniger schaffte. Arbeit geht der Freizeit nun mal vor und ist leider nicht zu ändern.

Ab nächsten Donnerstag versuche ich mich mehr dem Wandern zu widmen und meine eigentliche Vorgabe, in etwa 6kg abzunehmen, zu bewerkstelligen. Auch möchte ich versuchen die Kilometerangaben des Vivofit mittels eines Sports Tracker wie Endomondo zu überprüfen.

Was da dann herauskommt lest ihr bald im Teil 3 bei, FidS!

Natürlich könnt ihr über unser Vorhaben, Fit in den Sommer, auch bei den anderen Blogs nachlesen wie es ihnen inzwischen ergangen ist.

*Zoomlab.de

*Technical-Life

*Sirtomate

 

Bildquelle: Garmin

Print Friendly, PDF & Email