Tippt ihr – oder schreibt ihr noch

Tippt ihr – oder schreibt ihr noch

3. Dezember 2017 0 Von Steve
Geschätzte Lesezeit: < 1 minute

25 Jahre SMS – Happy Birthday

Die digitale Welt nimmt immer mehr die Überhand, Papier mit gedrucktem Text gehört längst dazu.

Hat sich schon mal wer Gedanken gemacht wann man wirklich das letzte Mal per Stift und Papier einen Brief, ein Statement oder einen Bericht verfasst hat?
Täglich tippt man Emails, chattet in Kurznachrichtendiensten umher, verfasst Termine und alles in digitaler Form.

Konnte man früher den Schreibstil noch anhand des kräftigen Anschlages bei der Schreibmaschine erkennen, sich ein schönes Briefpapier wählen und seine Tintenfüller mit einer goldenen Feder sein eigen nennen, ist es heute eine virtuelle Tastatur auf einem Smartphone, Tablet und jetzt neu am Ultrabook. Das Schreibinstrument der ersten Wahl…

Das gesprochene Wort kann digitalisiert, die Gesten in digitale Bewegungen umgesetzt, der virtuelle Text in digitaler Audio wiedergegeben werden. Die Handschrift auf einem Touchscreen jedoch ist meist unleserlich und der Platz für eine ausführliche Niederschrift zu klein.

Selbst ein PDF kann am Tablet digital unterschrieben werden, die neuen Smartphones erlaubt sogar dank kostenloser Beigabe des Photoshop Touch App und teils per Stift die digitale Bearbeitung der Bilder.
Die schnelle Notiz am Kühlschrank wird auf einer immer wieder neu beschreibbaren Oberfläche vermerkt, der vergessene Einkaufszettel schnell per push Dienst hinterhergesendet.

manuscript-pixapay-sms-handschrift

Was heute vor 25 Jahren die SMS begonnen hat, wurde unaufhörlich erweitert. Sind wir wirklich schon so digital?
Wann schreibt man noch wirklich mit Stift und Papier, abgesehen von der Notiz für den Kollegen im Büro? Die gute alte Ansichtskarte – selbst diese kann dank der neuen Fotoautomaten die immer öfters bei Touristenplätzen aufgestellt werden, in digitaler Form erstellt mit einem druckfrischen Text versehen, versenden oder sich diese direkt ausdrucken lassen.

Leben wir in der digitalen Welt ohne echten Wiedererkennungswert in Schrift und Form? Selbst die Schriftart wird als Standard im Email, Word oder Webseiten vorgegeben. Ist die Handschrift in der heutigen Zeit nicht mehr aktuell?

Zum Schluss: der Stift, das Papier, die Handschrift sind wohl das Einzige bei der Kommunikation, umgeben von der digitalen Welt, das uns noch als menschlich identifiziert.

Alles Gute, zum 25. Geburtstag du alltagsgegenwärtige SMS.

Ach ja: Die weltweit erste SMS wurde am 3. Dezember 1992 in Großbritannien verschickt – von einem Computer an ein Handy. (Wikipedia)

Anregung an unsere Followers:

Verfasst für eure Lieben eine nette Botschaft auf Papier geschrieben mit echter Tinte, es kommt bald Weihnachten.

Eine Sammlung alter Telefone könnt ihr unter folgenden Link ansehen, ist eures dabei? 

LINK zum SMS Beginn mit dem Nokia 1610…

1995 - Nokia 1610

Quelle: Titelbild
Text: inspiration, die Füllfeder im Schreibwarenhandel

Print Friendly, PDF & Email