SAMSUNG Galaxy S Advance im Alltagstest

SAMSUNG Galaxy S Advance im Alltagstest

29. Mai 2012 6 Von Lassito
Geschätzte Lesezeit: 11 minutes

Zur Zeit spricht man nur noch vom Samsung Galaxy S3. Ist es doch das derzeit beste Smartphone von Samsung. Vielleicht wollen aber nicht alle das SGS 3 kaufen! Deswegen haben wir uns gedacht wir testen das etwas schwächere Samsung Galaxy S Advance an, das der Nachfolger des Galaxy R, andere sagen des Galaxy S, sein soll.

Ich kann vorweg nur eines sagen:“ Samsung hat wieder alles richtig gemacht und ein tolles Smartphone auf die Beine gestellt!“

UNBOXING:

Die Verpackung ist recht schmal und klein gehalten. Im Inneren befindet sich natürlich das Advance, ein Akku, ein Ladekabel, ein USB- Micro Kabel und In- Ear Kopfhörer. Natürlich ist auch eine Bedienungsanleitung dabei! Somit ist völligen Neueinsteigern geholfen.

Bild wurde mit dem Advance geschossen!

DISPLAY:

Beim Advance kommt im Gegensatz zum Galaxy R ein Super Amoled mit 4 Zoll und 800*480 Pixel zum Zug. Dieser macht seine Arbeit sehr gut. Natürlich kann man beim Zoomen leichte Pixel an den Rändern von Schriften sehen doch ist der Display im Gegenzug sehr kontrastreich und strahlt richtig. Die Skalierung beim Pinch2Zoom, mittels Doppeltouch, funktioniert nicht. Die Seiten werden lediglich gezoomt aber nicht an den Bildschirm angepasst.

Es gibt bekanntlich AMOLED und LCD- Fans. Ich persönlich bevorzuge LCD- Displays da sie weniger grell strahlen. Ansonsten ist der Display erste Sahne. Schriften und Bilder werden schön dargestellt und wirken richtig auf dem 4 Zoll Display.

Display mit 100% Helligkeit

AKKU:

Der Akku, ein sehr heikles Thema. Hängt doch sehr viel davon ab. Soll ich das Smartphone kaufen oder nicht?

Meiner Meinung nach hält der Akku mit 1500 mAh recht lange durch. Im Betrieb mittels 3G wird natürlich mehr Leistung konsumiert als bei reiner WLAN- Verbindung. So konnte ich nach 11 Stunden und 40 Minuten Betrieb, 1 Std. 20min Display an (aut. Helligkeit), ein wenig Surfen, Google+, Play Store usw., eine Restkapazität von 61% erreichen. Dies nach nur zwei Ladevorgängen. Man kann also davon ausgehen, dass sich der Akku noch um einiges verbessern wird.

Akkuverbrauch nach 11h40m35s

SPEED:

Grundsätzlich ist das Advance ausreichend ausgestattet. Besitzt es ja einen, STE U8500, ARM Cortex A9, 1 GHz Dualcore Prozessor der von einer ARM- GPU Mali 400 und 768Mb RAM untersützt wird. Beim Wischen über die Homescreens kommt es ab und zu zu kleinen Rucklern die jedoch nicht wesentlich den Betrieb einschränken. Auffällig war jedoch, dass das Smartphone bzw. der Prozessor beim Antippen mehrerer Apps gleichzeitig bzw. Starten dieser  schon sehr ins Schwitzen kommt. Hier kann es durchaus vorkommen, dass sich das Advance längere Denkpausen erlaubt. Beim Spielen z.B. Temple Run kommt es zu keinen Problemen. Hier läuft alles flüssig.

HANDLING:

Vom Handling her ist das Advance ähnlich dem Galaxy Nexus gebaut. Auch das Advance besitzt einen leicht gebogenen Display. Mit den Maßen 123,2*63*9,69 fällt es recht schmal aus und überzeugt mit einem Gewicht von 120g. Überdies liegt es sehr gut in der Hand. Die Plastikrückseite ist griffig ausgelegt, sodass man hat nie das Gefühl es könnte einem gleich runterfallen. Die Spaltmaße liegen im normalen Bereich und lassen keinen Kommentar zu! Die Verarbeitung ist generell als sehr gut zu bezeichnen.

Zu den Tastenanordnungen ist nicht viel zu sagen. Alle sind leicht zugänglich angelegt. Vor allem gefällt mir, dass der Micro USB an der Unterseite angebracht ist. Links befinden sich die Laut- Leisewippen und rechts die Powertaste. Auf der Unterseite befindet sich auch noch der 3,5 mm Klinkenstecker für die Headsets.

Die Hinterseite hat eine 5MP Kamera mit LED Unterstützung vorzuweisen sowie Schlitze des Lautsprechers. Auf der Vorderseite ist eine 1,3MP Kamera angebracht.

KAMERA:

Diese funktioniert für ihre 5 MP erstaunlich gut. Ich selbst besitze das Xperia S und muss sagen, dass auf den ersten Blick teilweise kein Unterschied zu erkennen ist. Erst beim Zoomen sieht man die Unterschiede der Auflösung.

Weiters kann die hintere Kamera, Videos in 720p aufnehmen.

KONNEKTIVITÄT UND VERBINDUNGEN

Wie gewohnt umfasst auch das Advance sämtliche Verbindungsstandarts die derzeit up do date sind d.h. Bluetooth 3.0, WLAN (a,b,n,g), Quad Band, Stereo Audio Streaming A2DP, HSUPA 5,76 Mbit, HSDPA 14,4 Mbit und GPS.

Die Sprachqualität ist als gut zu bezeichnen. Der Lautsprecher klingt auf höchster Lautstärke allerdings etwas blechern. Beim Empfang leistet sich das Advance kein Missgeschick.

Als Betriebssystem ist Android 2.3.6 installiert. Darüber wurde natürlich die Touchwiz Oberfläche gelegt, zu der ich wahrscheinlich nichts sagen muss.

Intern hat Samsung noch ein paar eigenen Apps vorinstalliert wie Mini Diary, All Share usw.

Der Test bezüglich Sprachqualität fand im „3“ Mobilfunknetz Österreich statt.

MUSIK:

Auf eines der wichtigsten Dinge hat Samsung nicht vergessen, die MP3 Player Funktion. Der Player ist nett aufgebaut und übersichtlich. Klanglich gesehen habe ich persönlich schon besseres gehört.
Als nettes Feature hat Samsung dem Player eine 5.1 Channel Funktion verpasst die allerdings nur mit Kopfhörern funktioniert.
Ein Equalizer sowie weitere Einszellungsmöglichkeiten sind ebenso vorhanden.

SPEICHER:

Intern hat Samsung dem Advance einen Flashspeicher mit 8 GB verpasst von dem 3,91 GB als sogenannter USB Speicher und 1,77 GB als Systemspeicher verwendet werden können. Ist dies allesamt zu wenig kann mit SD Karte bis zu 32 GB erweitert werden.

FAZIT:

Das Advance richtet sich an Kunden die nicht viel Wert darauf legen das stärkste Smartphone zu besitzen. Es ist ausreichend bestückt und meistert den Alltag mit bravur. Teilweise kommt es zwar vor, dass es ruckelt, dies könnte jedoch an der Androidversion 2.3.6, liegen. Akkutechnisch braucht man sich bei diesem Smartphone keine Gedanken zu machen. Meines Erachtens hält es leicht einen Arbeitstag durch.

Derzeit ist es bei Amazon zu einem Preis von € 319,90 zu bekommen.

Für diesen Preis bekommt man unseres Erachtens ein gutes Smartphone mit tollem Formfaktor!

TECHNISCHE DATEN:

10,16 cm Super Amoled Display;HSPA+ und WLAN n-Standard  – 5,0 Megapixel Kamera hinten, 1,3 Megapixel vorne

Mobilfunkeigenschaften- Bauform: Bartype- Integrierte Kamera: Ja- Radio: Ja- GPS-Empfänger: Ja- Zweite Kamera- Musikplayer- Videoplayer- Taschenrechner

Telefoneigenschaften- Anzeige Datum/Uhrzeit- Kalenderfunktion- Wecker- Hörerlautstärke einstellbar> Kamera- Auflösung: 5 MPixel- Autofokus- Fotoleuchte- Selbstauslöser- Gesichtserkennung- Auflösung Breite (Foto): 2.560 Pixel- Auflösung Höhe (Foto): 1.920 Pixel- Auflösung Breite (Video): 1.280 Pixel- Auflösung Höhe (Video): 720 Pixel> Akku- Akkutyp: Li-Ion- Kapazität: 1.500 mAh- Gesprächszeit bis zu 12,7 h- Standbyzeit bis zu 630 h- Gesprächszeit (UMTS) bis zu 6,3 h- Standbyzeit (UMTS) bis zu 603 h

Quelle: amazon
Print Friendly, PDF & Email