PE-SOS GPS NOTRUF-KNOPF FÜR SMARTPHONES

PE-SOS GPS NOTRUF-KNOPF FÜR SMARTPHONES

17. Juni 2017 1 Von Steve
Geschätzte Lesezeit: < 1 minute

Der pe-sos GPS Notruf Tracker, zweimal gedrückt und Hilfe ist am Weg. So einfach muss SOS Tracking heute sein. Ein Kind geht zur Schule, abends raus mit dem Hund, Joggen im Park oder auch hoch hinaus auf den Berg. Alleine am Weg heißt sich nicht nur auf sein Glück zu verlassen, sondern sich sicher zu fühlen. Ein kleiner Bluetooth Chip gekoppelt mit deinem Smartphone fertig ist dein pe-sos GPS Notruf Tracker.

Es gibt bereits unzählige Apps, Dienstleister und inApp Funktionen um sich den letzten Parkplatz, seine bevorzugte Laufstrecke, oder den Wanderweg anführen zu lassen. Sie alle tracken unser Umfeld, helfen uns Daten zu erfassen und am Ende fehlt ihnen doch stets genau das Eine. Eine Notruf-Taste. Zwar bringt das App „pe-sos & GPS Notruf“ diese Funktion nicht direkt mit, das Zubehör ist der entscheidende Punkt. Ein kleiner Bluetooth Chip der nur die eine Funktion bietet, den Knopf im rechten Moment zu drücken.

pe-sos Tracker Start Kit - Notfall Bluetooth GPS Sender

Schauen wir uns den Bluetooth Chip genauer an. Im Inneren dessen weißen Chip´s befindet sich ein Bluetooth Empfänger und eine Knopfzellen Batterie (3V 2032). Dank dieser schmalen Hardware, ist eine ewig lange Laufzeit garantiert. Die Kopplung folgt wie gewohnt per Bluetooth von Peripheriegeräten. Dabei muss man nicht es zuvor umständlich einrichten, einfach App öffnen, Tracker aktivieren und schon ist alles miteinander verbunden. Ähnlich schnell wie bei einer SportWatch.

Registrierung pe-SOS Notruf Tracker

Kommen wir kurz zum unangenehmen aber wichtigen Teil der ganzen Sache.

Bevor es so weit ist, muss ein Benutzerkonto eingerichtet werden. Das geschieht auf der Web-Seite von pe-sos.com. In der Anleitung jedes gekauften pe-sos GPS Notruf Tracker liegt ein Registrierungscode bei. Dieser ist zwingend nötig um eine Zuweisung des jeweiligen erworbenen Chips zu gewährleisten.

Nutzung Info - pe-sos Tracker

Neben Name und Telefonnummer ist es wichtig die IMEI Nummer und das Modell des Smartphone zu übermitteln. Dazu kommt eine E-Mail-Adresse für den Notruf und ein Login für das Onlineportal zur GPS-Standort Übermittlung. Wer sich die Premium Version holt (dazu später mehr) erhält als Extra am Ortungsportal zum GPS-Standort Übermittlung eine Wegstreckenzeige/Tour Tracking Funktion hinzu.

EMAIL

Kurze Zeit darauf kommt eine E-Mail mit den wichtigsten Daten der Anmeldung zusammengefasst inkl. einen Änderungs-Code. Daher die E-Mail gut aufbehalten und noch dazu, stets daran denken – nie eine andere SIM Karten mit Rufnummer und ein neues Smartphone nutzen ohne zuvor die Änderungen bekannt gegeben zu haben. Der Absender der Email lautet: Administrator – admin@pe-sos.com ticom Internetservices GmbH. Gegenfalls im SPAM Ordner eures Email Postfachs nachsehen. Änderungen werden in weniger als 60 Minuten bearbeitet.

Änderung der Daten - pe-sos-tracker

Dabei muss die Rufnummer zwingend mit der IMEI Nummer (*#06#) des Smartphone übereinstimmen. Nur so kann im Notfall garantiert werden das es sich wirklich um ihre Rufnummer und Übermittelung der GPS Koordinaten des registrierten Smartphone handelt. Sicherheit beginnt bei der Erfassung der Daten und nicht erst bei der Nutzung und unterstützenden Funktion selbst. Dazu kommt nur Smartphones die mit dem Bluetooth Standard 4LE (Low Energy) ausgerüstet sind – Bluetooth 4.0 ohne LE ist nicht ausreichend, können das pe-sos Tracker nutzen.

Fühle dich sicher egal wo du bist pe-sos Tracker Weltweit

App Download und Einrichtung pe-sos Tracker

Wenn man diesen Schritt hinter sich gebracht hat, kann man sich die App aus dem jeweiligen Store laden. Google Android und Apple iOS werden unterstützt. Die Einschränkung zielt mehr auf die Bluetooth Version als auf das Mobile OS ab. Die App ist einfach gestrickt. Herunterladen, öffnen und dann die rechtliche Zugriffsabfrage durchgehen. Neben GPS, Telefonbuch und SMS Zugriff benötigt das App Zugriff auf deine Smartphone Daten wie IMEI und Geräte-Type.

pe-sos Android App Download - SmartTechNews
pe-sos Apple iOS App Download - SmartTechNews

In der App kann man die Tracking-Time also das Intervall von 1 Minuten hoch bis auf alle 360 Minuten stellen. Hier ist je nach Situation ein Wert zwischen 1 – 5 Minuten sicherlich Sinnvoll.

Auch der Upload der Koordinaten auf den Server kann man definieren und auch hier liegt der Wert zwischen 1 Minute und alle 1440 Minuten, was so viel wie alle 24 Stunden einmal entspricht.

Wir stellten den Wert auf alle 15 Minuten ein. Zusätzlich ist es möglich alle verfügbaren Ortungsquellen zu nutzen, wie neben Bluetooth und GPS, zusätzlich Wlan, Mobilfunk (erhöht den Akkuverbrauch zusätzlich am Smartphone) und ob neben einer EMAIL sofern keine Internet Verbindung zu Stande kommt, per SMS die Daten (Notruf) übermitteln werden.

Am Ende bleibt je nach Wunsch noch die Option, die App im Auto-Start zu belassen, was bei Kleinkindern sinnvoll ist, oder dass man sie stets manuell aktivieren muss.

Trackingintervall – ein Beispiel
Je weniger Strecke man in der Fläche macht, desto höher kann man den GPS-Intervall stellen.

Wenn man z.B: eine wirklich steile Bergtour macht, reichen ein Intervall von 30 Minuten oder Stunde, weil das Gebiet relativ einfach eingrenzbar ist.

Je weiter man sich im freien Gelände aufhält, desto höher sollte man das Intervall stellen. In der Stadt natürlich auf 1 Minute, damit man sehen kann, in welchem Haus eine Person hineingegangen ist, oder in welche U-Bahnstation.

pe-sos Tracker Menu EInstellungen - SmartTechNews

ACHTUNG: die SMS wird über einen Deutschen Dienstanbieter versendet, Roaming und Fremdnetzkosten könnten entstehen. In der SMS sind die Uhrzeit, Datum und die GPS Koordinaten hinterlegt, ebenso ein passender Google Maps Link. Eine akustische Sirene die bei Auslösung des Alarms ertönt um sein Umfeld ebenso zu benachrichtigen – kann hinzu aktiviert werden. Es sind je nach Smartphone bis zu 105db, dieses piepen nimmt sogleich jeder in unmittelbarer Umgebung wahr.

pe-sos SMS Notfall - SmartTechNews
Notruf GPS Position - pe-SOS Tracking

Wie ihr seht, keine Spur von Login, Benutzerdaten Abfrage oder Sonstigem. Die App konzertiert sich völlig und einzig auf das Tracking der Strecke und dem Übermitteln der Daten bei Gebrauch. Gerade das spricht für die Sicherheit der App und den Umweg bei der Registrierung über die Homepage. Damit wird sichergestellt, dass keiner aus Versehen wichtigen Daten in der App verstellt, bei einem Update aus Versehen gelöscht oder aus sonstigen Gründen dem eigentlichen Nutzen entzogen werden.

Ein wesentlicher Mehrwert, eigentlich weltweit eine Einzigartigkeit ist die Wahl, ob ich die Daten nur bei Alarm senden will oder im Tracking.

 

Touren Tracking pe-sos GPS Notruf Tracker

Nur im Alarmfall bedeutet beim Auslösen des Alarm-Knopfes stets sich gesichert und punktgenau getrackt zu sein. Jedoch ohne Live-Tracking und Aufzeichnung unterwegs sein zu können.

Das Tracking hat nicht nur einen Wert für eine Tour Aufzeichnung – sondern der ursprüngliche Zweck ist, wenn jemand am Abend nicht nach Hause kommt und nicht erreicht werden kann,

es könnte ja etwas passiert sein: Durch die Erteilung einer Zugangsberechtigung an eine Vertrauensperson kann diese dann die Route ansehen und hat exakte Informationen über den letzten Ortungspunkt.

Sehr fein, wenn alles eingerichtet ist, reicht, das App im Autostart aktiviert zu haben. Somit kein Menü, kein extra App geöffnet oder Bluetooth manuell gekoppelt werden muss.

Zuerst den pe-SOS Knopf einschalten, dann die App starten sofern nicht im Auto–Start bereits aktiv und die Verbindung wird sogleich erfolgreich und automatisch hergestellt.

Nützliche Bereiche - pe-sos Tracker Webseite

Wer alle Parameter belässt wie beim ersten Download hinterlegt, erhält GPS Tracking, Notfall Info bei aktiven Internet und Email Versand sowie eine Vibrations-Feedback bei erfolgreicher Übermittlung der Daten, am per-sos Notruf Bluetooth Tracker und am Smartphone selbst.

So kann es sogleich losgehen und hoch hinaus. Gut zu wissen, ab jetzt immer jederzeit meine Position per Klick übermitteln zu können.

pe-sos GPS Notfall Tracker am Rucksack - SmartTechNews
pe-sos Tracker - hoch in den Berger - SmartTechNews

Tracking und Notruf

Nun kommen wir zu einem Punkt den jeder Käufer für sich selbst entscheiden muss. Nimmt man die Lite und oder die Premium Version. Preise folgen im Fazit, ein Upgrade ist jederzeit möglich.

In der Lite Version kann man rein nur den Tracker dafür nutzen um bei Notfall einen GPS-Track zu übermitteln. Beim Start der App wird immer zuvor der GPS Log abgewartet, dies symbolisiert die App anhand eines grünen OK Hacken der das Go gibt nun den Bluetooth-Tracker dazu koppeln. In der Kartenansicht wird sogleich der Standort geladen und als Check der Funktion der App bestätigt.

Die App - pe-SOS Tracking - SmartTechNews

Sehr fein, eine gute Integration ist die Google Maps Verlinkung. Diese ermöglicht die Position direkt aus dem App pe-sos auf Google Maps sich anzeigen zu lassen. Somit könnte man wenn man einen interessanten Punkt bei seinen Ausflügen findet, hier einen Favoriten setzen um dieses später mit Freunden teilen zu können.  Natürlich wäre das auch in der Premium Version auf der Ti.com Plattform noch genauer erfasst und dargestellt, jedoch bereits in der Lite-Version schon eine feine Sache.

Google Maps - pe-SOS Tracking - SmartTechNews

Der Login dafür erfolgt über eine gesonderte Seite. Der Seite von TI-com.at genannt. Auf der Homepage von pe-sos mit Premium Login gekennzeichnet. Die ein wenig an Google Maps in deren Anfangszeiten erinnert. Neben der großen Landkarte die einen eingeblendet wird kann man sich die Tracks nach Datum und Strecke sortieren und so auch für seine hinterlegten Nutzer deren der Zugriff von extern ermöglicht wird, anzeigen.

Wer gerne Biken, Wandern und oder Schitouren geht, wird diese Extrafunktion zu schätzen wissen. Selbst Paragleiter können so ihre Flug-Routen im Nachhinein nochmals ansehen. Somit bringt die pe-sos GPS Notruf Tracker App gleich eine nützliche Alltags-Funktion mit, ähnlich der Google Maps Zeitleiste.

Routen Aufzeichnung - pe-sos Tracking
Tracking Point Abfrage - Pe-SOS TrackingTracking Point Abfrage - Pe-SOS Tracking

Gerade der Mehrnutzer-Login ermöglicht, wenn der Tracker bei Kleinkindern am Weg zur Schule, beim Spielen im nahe gelegenen Park oder bei der Fahrt mit dem Bus in die City für eine unkomplizierte und schnelle Kontrolle. Gut zu Wissen ob die Kids sich mal wieder nur in der Gegend herumtreiben. Sehr fein – die aktive App reicht bereits aus um ein Tracking zu erstellen, der Chip dient dazu als Verlängerung sofern Hilfe erforderlich ist.

pe-sos im Alltag reisen sport - SmartTechNews

Noch schnell das System einfach erklärt. Die gesamte Arbeit erledigt im Grunde dein Smartphone in Kombination mit der App „pe-sos GPS Notruf Tracker“. Dein Smartphone übermittelt mit dessen integrierten GPS Moduls die Daten per Mobilfunkanbindung an den Server von pe-sos.

Ebenso das Tracking und das gewünschte Intervall der Aufzeichnung und Übermittlung erledigt die pe-sos App. Auch ein Notruf kann direkt in der App ausgelöst werden und übermittelt per E-Mail und auf Wunsch per SMS (Hilfreich wenn keine Datenverbindung besteht) direkt an die gewünschte Person.

Eine sehr gute Erklärung liefert die Webseite (Link) selbst, das neben Unfall, Gefahr auch Naturkatastrophen aber auch der BackPacker Reisende so stets bestens gesichert ist.

Dieser pe-sos GPS Notruf Tracker Funktioniert ohne Internet Daten-Roaming WELTWEIT kostengünstig per SMS.

pe-sos Tracker Abo

Da kommt die Frage auf, wofür ist dann dieser Tracker den ich da mit mir herumtragen soll? Nun es ist um ein vielfaches leichter und vor allem schneller, den Knopf am Bluetooth Tracker 2x zu drücken als zuvor das Smarthone hervor zu holen, das Display zu entsperren, die App zu öffnen um dann dort 2x mal auf das Hand-Symbol zu klicken. Wer mal wirklich in Sekunden-Bruchteilen reagieren muss und oder auch in eine Situation kommt, gerade nicht am Smarthone herum drücken zu können dann ist die Zeit für den Bluetooth Tracker gekommen.

Sicherheit ganz einfach - pe-sos Tracker

Business und pe-sos

Da kommt der Bereich zu tragen, wo man diesen Tracker und die dazugehörige App im Business nutzen kann. Gerade in Berufssparten wie Transportwesen (Paketdienstfahrer, Taxi…), Dienstleistung im Außendienst (Versicherung, mobile Pflegedienste uvm.) ist abends eine Listung seiner Strecke so bestens getrackt. Eine Übersicht seiner Route, Kunden und Position zu einer gewissen Uhrzeit ist nun kostengünstig immer möglich.

Auch eine mobile Security-Notfall Funktion führt man so immer mit sich. Hierfür gibt es einen eigenen Business Login bei den man 3 getrennte Login Fenster verwalten kann. Den Master-Login der User Login und Gruppen Login. Sehr gut umso seine Mitarbeiter stets gut geschützt bei Auslandsreisen zu wissen und auch sich innerhalb der Gruppe besser im Frei Feld aufzufinden.

pe-sos GPS Notruf Tracker Business - SmartTechNews

Fazit zum pe-sos GPS Notruf Tracker

Vorab der Preis gefolgt von der Erfahrung mit dem Tracker:

Die Lite Version kostet € 19,90.- inkl. dem Tracker, beinhaltet folgenden Zusatz:

– Mini-Format, Gewicht 10 g
– Bluetooth 4LE Low Energy Modul
– Alarmierung: 1 x SMS mit Angabe GPS-Koordinate, 3 x Alarm-Mail mit Anzeige GPS-Position

Die Premium Version kostet € 29,90.- beim Erstkauf und für 12 Monate gültig.

– Mini-Format, Gewicht 10 g
– Bluetooth 4LE Low Energy Modul
– Alarmierung: 1 x SMS mit Angabe GPS-Koordinate, 3 x Alarm-Mail mit Anzeige GPS-Position
– 12 Monate Wegstreckenanzeige inkludiert: Max. 3 Zugänge zu Ortungs-Plattform für Anzeige Wegstrecke/Tour – unabhängig von Notfall-Alarm
– Erstellen individuelles Routen-/Tourenarchiv, Touren-Datenbank
– Nach Ablauf: Wahl Version LITE ohne Folgekosten, oder Verlängerung PREMIUM 0,99 Euro pro Monat (Laufzeit: 12 Monate)

Ein Upgrade von der Lite-Version zur Premium Version kostet genau € 10.-.

Wer den Tracker nachdem ersten Jahr weiterhin nutzen möchte erhält dies zu einem super günstigen Preis für nur 99 Cent pro Monat bei einer 12 Monatsbindung. Oder nach Ablauf dieser Zeit kann auf die kostenlose Lite Version ohne Folgekosten zurückgewechselt werden oder man verlängert zu einem späteren Zeitpunkt erneut um 12 Monate in der Premium Version.

Und nun zur Erfahrung mit dem Tracker, dem App  „pe-sos GPS Notruf Tracker“.

Die Registrierung ist wirklich einfach und auch Änderungen erfolgen innerhalb kurzer Zeit per Email als Bestätigung. Der getrennte Weg Registrierung über die Homepage und Nutzung der App mag umständlich erscheinen, zeigt jedoch wie einfach es ist die App „pe-sos GPS Notruf“ und Koppelung des Chips in Betrieb zu nehmen. Herunterladen, einschalten und los geht’s.

TIPP: ein / zweimal als Test spontan ein vorab vereinbarter Notruf absetzen um sicher zu stellen das alles korrekt läuft.

 

Das Tracking ist je nach voreingestellten Intervall sehr genau und auch die Übermittlung per Email/SMS geschieht blitzschnell. Die Handhabung ist sehr einfach und das spricht für den pe-sos Tracker. Egal ob Sport, Freizeit, spielen oder im Beruf.

 

Egal ob auf Land, Luft oder zur See. Zu Fuß, am Bike oder mit dem Auto – der pe-sos GPS Notruf Tracker ist eine gute Erweiterung die bei keinem Zusätzlichen Outdoor Spaß fehlen sollte. Der Lawinen-Piepser bekommt so einen zusätzlichen direkten Helfer.

Zu kaufen gibt es den pe-sos Notruf Tracker über den Onlineshop von pe-sos, ebenso bei Amazon.de und bereits in vielen Sportfachgeschäften, Drogeriemärkten und beim Post-Shop.

Die Netzbetreiber zeigen auch schon Interesse daran

Quelle: pe-sos

Print Friendly, PDF & Email